25.03.2018 - 20:00 Uhr
Mantel

Vereinskartell zieht Bilanz Schwere Entscheidung

Der plötzliche Tod der früheren stellvertretenden Vorsitzenden und Beisitzerin Monika König kurz vor Faschingsende bewegt die Mitglieder des Vereinskartells. König ist mit ihrem Kloidaffl-Express von Anfang an beim Gaudiwurm dabei gewesen. Das wiederum hat den Kartellvorstand dazu bewegt, den Umzug kurzfristig abzusagen.

von Eva SeifriedProfil

Hans Klemm hielt diese Entscheidung für übereilt. Es wären zwei Tage Zeit gewesen, um zu diskutieren. Und die Familie hätte Verständnis gehabt, meinte er in der Jahreshauptversammlung am Mittwoch. Kartellvorsitzender Richard Kammerer erklärte, dass sich der Vorstand darüber schon gründlich Gedanken gemacht habe.

Am Faschingssamstag sei erst Beerdigung gewesen und am Tag des Gaudiwurms hätte Monika König auch noch Geburtstag gehabt. Kammerer habe viele Reaktionen erhalten, dass diese Entscheidung, den Gaudiwurm ausfallen zu lassen, richtig gewesen sei. Schriftführer Bernd Bösl bestätigte, dass sich der Vorstand die Entscheidung wegen der Absage nicht leicht gemacht habe. Er dankte den Vereinsvorständen für die Online-Übermittlung der Termine im Sommerhalbjahr. Bei Überschneidungen seien sofort Ausweichtermine gefunden worden. Kassenführerin Michaela Fichtner hatte ein Plus erwirtschaftet.

Beim Rückblick auf das Bürgerfest war Kammerer mit der Schloßbrauerei Naabeck als Partner zufrieden. Auch Richard Paulus, der mit dem VfB den Ausschank gestemmt hatte, erklärte, dass der Kühlcontainer die Arbeit wesentlich erleichtert habe. Für dieses Jahr hat das Vereinskartell von mehreren Brauereien Angebote eingeholt, da andere Brauereien sich extra einen Container leihen müssten, käme das Bier dann doch teurer.

Beim Bürgerfest am 19. August spielen zum Frühschoppen die Geschwister Baier und am Nachmittag "SaXndi". Weil im Vorjahr die Bedienungen zwar sehr fleißig gewesen seien, aber durch den großen Andrang viele Leute länger auf ihr Getränk hätten warten müssen, komme heuer ein professioneller Bedienungstrupp zum Zug. Backwaren liefert die Bäckerei Ziegler, Fleisch und Wurst die Metzgerei Pöll und Bratwürste der "Hallermichl". "Unser Bürgerfest läuft nur so gut, weil die Vereine Eigeninteressen zurückstellen und alle zusammenarbeiten", lobte der Vorsitzende. Er bat die Vereine, ihre Bestellungen bei den Lieferanten schriftlich aufzugeben, um Missverständnisse zu vermeiden.

Bernd Bösl und Peter Servus nahmen die Terminplanung für das Sommerhalbjahr vor. Die Clubfreunde feiern 25-jähriges Jubiläum. Während der Fußball-Weltmeisterschaft organisiert die Feuerwehr eine Fanmeile. Dort wird jedes Deutschlandspiel übertragen. Am 2. September laden die Fischerfreunde zum Fischerfest ein. Der Förderverein VfB veranstaltet einen Oldie-Abend. Am 8. Juli steigt das Moritzfest der JU, am 23. Juni entzündet der Mantler Stammtisch das Johannisfeuer.

Der MGV stellt am 29. September in der Mehrzweckhalle das Wein- und Oktoberfest auf die Beine, im April laden die Mantler Noofrösch zum Theater in die TSG-Turnhalle ein, der Förderverein St. Moritz bittet am 28. Juli zur Moritzserenade.

Der Veranstaltungskalender liegt im Rathaus und bei den Banken auf und ist auch auf der Homepage des Marktes Mantel zu finden. Nächste Termine sind die Ramadama-Aktion am 7. April und das Maibaum-Aufstellen am 30. April.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp