04.02.2018 - 20:00 Uhr
Mantel

Firma Saglik nimmt neue Halle in Betrieb Mitarbeiterzahl verfünffacht

Eine positive Bilanz zieht Juniorchef Atilla Saglik unter das Jahr 2017: "Wir haben uns wieder einmal hervorragend weiterentwickelt, sowohl was die Auftragslage als auch die Entwicklung an unserem Standort in Mantel angeht." Anlass ist die Fertigstellung einer neuen Halle.

Fräsmaschinen beherbergt die neue über 42 Meter lange Betriebshalle der Firma Saglik. Bild: sha
von Hans SeifriedProfil

Besonders stolz zeigte sich Ali Ihsan Saglik vor der Belegschaft über deren Eröffnung auf dem Firmengelände in der Freihunger Straße 18 a. Herzstück des neuen Gebäudes mit einer Länge von 42,5 Metern und einer Traufhöhe von 8 Metern ist eine Portalfräsmaschine sowie eine Fahrsänderfräsmaschine. "Dies alles ist aber vor allem durch den Einsatz unserer Mitarbeiter möglich gewesen. Sie alle sind Teil des Unternehmens", betonte Atilla Saglik in der Feierstunde.

Bürgermeister Stephan Oetzinger lobte das große unternehmerische Engagement der Familie Saglik. "Seit der Gründung von Saglik Maschinenbau 1990 haben sie großes geleistet. Allein seit dem Jahr 2008 konnten Sie die Zahl ihrer Mitarbeiter von damals 8 auf mittlerweile 50 mehr als verfünffachen."

Damals sei der Betrieb auf dem Gelände der ehemaligen Janner Raubtierfallen-Fabrik in einem kleinen Nebengebäude entstanden. "Seitdem wurde mehrfach angebaut und erweitert, 2013 die erste größere Halle und nun der Neubau der Produktionshalle, der die fünffache Fläche des ursprünglichen Gebäudes umfasst." Die Inhaberfamilie setze großen persönlichen Fleiß in das Unternehmen. Gerade das Agieren von Seniorchef Ali Ihsan Saglik zeuge von unternehmerischem Weitblick und sei Musterbeispiel eines mittelständischen Unternehmers. "Besonders freut mich, dass auch die nächste Generation bereits an verantwortungsvoller Stelle im Betrieb integriert ist", betonte Oetzinger.

So sind die beiden Söhne von Ali Ihsan Saglik, Atilla und Ahmet als Geschäftsführter für das operative (Atilla) und das strategische Geschäft, IT und Buchhaltung (Ahmet) im Unternehmen integriert. Seit Anfang des Jahres werden Atilla und Ahmet von ihrer großen Schwester, der Diplom-Betriebswirtin Gildiz Saglik, unterstützt. Sieben Jahre lang sammelte sie Berufserfahrung bei der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft KPMG in München, bevor sie wieder in ihre Heimat zurückkehrte.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.