16.07.2017 - 20:00 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

32. Altstadtfest in Marktredwitz Rawetz wie es friert und feiert

Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung. Dieses Motto beherzigen am Samstag Tausende von Besuchern. Das Altstadtfest wird trotz ungünstiger Rahmenbedingungen eine große Sause.

Blick vom Neuen Rathaus in Richtung Markt, wo sich zwischen den Budenständen die Menschenmassen bewegten
von Josef RosnerProfil

Trotz fehlenden Sommerwetters war das 32. Altstadtfest wieder ein Publikumsmagnet. Nach etwas zögerlichem Beginn pilgerten die Gäste am späten Nachmittag scharenweise in die Innenstadt und machten ausgelassen bis in die Nacht hinein Party. Die Menschenmassen wurden zeitweise durch die Budenstraße geschoben. Nur am Rande des Festgeländes hatte man den Eindruck, dass im Vergleich zu den Vorjahren der eine oder andere Stand fehlte, vor allem im Bereich der Lindenstraße war dies der Fall.

Dieses Mal waren - im Gegensatz zu den Vorjahren - besonders in den Abendstunden wärmende Jacken gefragt. Wie immer gab es beim "Rawetzer Altstadtfest" ein großes Angebot an Musik. Verstärkung aus der Oberpfalz hatte sich die Narhalla Rot-Weiß geholt. Im Festzelt im Stadtpark spielte der "Original Oberpfälzer Buam-Express" mit Bandleader Andreas Gleißner auf. Das Trio begeisterte mit Partyhits à la Ballermann und brachte die Besucher schnell in Stimmung.

An acht Plätzen erklang Musik, vom DJ bis hin zur fetzigen Partyband gab es hier viel Auswahl. Auch das kulinarische Angebot ließ kaum Wünsche offen. Bayerische Grillspezialitäten wechselten mit internationalen Gerichten aus einer Vielzahl von Ländern ab. Überhaupt hatte man den Eindruck, dass das Altstadtfest immer mehr zu einem Fest der Kulturen wird. Groß auch das Angebot im Getränkebereich. Dicht umlagert war der Stand mit original Mitterteicher Zoiglbier. Glück hatte, wer hier einen Sitzplatz bekam.

Ansonsten war in den frühen Abendstunden überall noch ein schönes Plätzchen zu ergattern. Wahre Menschenmassen gab es bei den Verkaufsbuden. Bis weit in die Nacht hinein wurde gefeiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.