15.09.2017 - 20:00 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Referendare verstärken Lehrkräfte-Team am Otto-Hahn-Gymnasium Vier "Neue" im Kollegium

Über vier neue Lehrkräfte freut sich das Kollegium des Otto-Hahn-Gymnasiums im gerade begonnenen Schuljahr. Zwei Referendare und zwei Referendarinnen verjüngen das Team des Gymnasiums und absolvieren vor Ort einen wichtigen praktischen Teil ihrer zweijährigen Ausbildung.

Studiendirektor Stefan Niedermeier (Mitte) mit den Studienreferendaren Manuel Feitz (Zweiter von links) und Johannes Hien sowie den Studienreferendarinnen Isabelle Hanika (links) und Johanna Franke. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Die neue Englisch- und Lateinkollegin Isabelle Hanika ist in Würzburg aufgewachsen und hat auch dort studiert. Zu ihren Hobbys gehören sportliche Aktivitäten, zum Beispiel das Joggen. Außerdem verbrachte sie ein Auslandssemester an der Bristol University. Auf vier Au-pair-Einsätze blickt Johanna Franke aus Herzogenaurach zurück, die sie nach England, Irland und Texas führten. Sie war zehn Jahre lang Mitglied bei der DLRG und wird am OHG Geografie und Englisch unterrichten.

Ebenfalls Englisch, aber in Kombination mit Sport, vermittelt ab sofort Manuel Feitz, der in Würzburg und Köln studierte. Auslandsreisen führten auch ihn nach USA und Schottland. Er errang als aktiver Handballer des DJK Waldbüttelbrunn eine Reihe von Titeln in der Bayernliga, trainierte aber auch Jugendmannschaften, mit denen er unter anderem 2013/14 Bayerischer Meister geworden ist.

Die Riege der Neuen ergänzt Studienreferendar Johannes Hien aus Nittenau, der Mathematik und Physik lehren wird. Wenn er nicht im Klassenzimmer steht, vertritt er als Mitglied des deutschen Nationalteams Deutschland auf internationalen Turnieren für Boogie-Woogie-Tanz. In dieser Disziplin ist er Bayerischer Meister und Deutscher Vizemeister.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.