Solistenkonzert am Otto-Hahn-Gymnasium
Erfolgreiche Talentschmiede

Zum Schluss kommen alle Solisten gemeinsam auf die Bühne und holen sich den verdienten Applaus ab. Bild: exb
Vermischtes
Marktredwitz
15.04.2018
18
0

Bereits zum 15. Mal geht ein Solistenkonzert am Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) über die Bühne. Stellvertretender Schulleiter Norbert Leeb hebt in diesem Zusammenhang einen Kollegen besonders hervor.

Der Studiendirektor betonte in seiner Begrüßung, dass dieses Konzert ein Beleg für das schulpartnerschaftliche Miteinander am OHG sei. Sein Dank galt neben den Schülern besonders dem Initiator dieser Konzertreihe: Andreas Krauß, Organisator und unermüdlicher Klavier- und Gitarrenbegleiter (zusammen mit Felix Köllner am Cajón). Zudem verwies er auf die Eltern, die ihren Töchtern und Söhnen die musikalische Ausbildung ermöglichten.

Neben den instrumentalen Beiträgen, die "erstaunliche und zum Teil professionelle Züge aufwiesen", gab es wie schon in den vergangenen Jahren viele gesangliche Darbietungen. Wobei die Sechstklässler Luisa Hofmann (Klavier) und Simon Mages (Gesang) zeigten, dass sich das Gymnasium um den musikalischen Nachwuchs keine Sorgen machen muss. Dies machte sich auch in der Big-Band-Besetzung der vier Schlussnummern mit vielen Unterstufenschülern positiv bemerkbar.

Dass das musikalische Niveau am OHG nicht stagniert, ist sicher der Einführung des Musischen Zweiges geschuldet, der sich nunmehr im neunten Jahr befindet und gerade durch die Instrumentallehrkräfte eine höchst qualitative Ausbildung gewährleistet.

Aber auch die Schüler aus den anderen Zweigen wie Achtklässler Hazem Hamsho (Gesang) und "Entertainer" Sefa Akcay (Gesang 12. Klasse) zeigten, dass die Musik alle Ausbildungsrichtungen des Gymnasiums erreicht. Natürlich trug der Musische Zweig die "Hauptlast" des zweistündigen Konzertabends, der für die begeisterten Zuhörer viel zu früh zu Ende war. Die jungen Künstler bestachen durch Virtuosität und professionelles Auftreten. "Standing Ovations" am Ende waren der Lohn.

Teilnehmer beim SolistenkonzertBeim Solistenkonzert traten Maria Sailer und Magdalena Waldmann (beide Violine), Franka Plößner (Klarinette), Sebastian Faltermann (Saxofon), Helena Merz und Yiran Wang (beide Klavierbegleitung und Klaviersolo), Boris Anisimov, Michael Schreiner (beide Klavier), Christina Berek (Klavierbegleitung, Sologesang) und Danilo Krause (Klavierbegleitung) auf. Zudem standen die Gesangssolisten Nora Dreßler, Lara Hecht, Simone Helm, Anjuli Keichel, Alena Meinel, Ilayza Öztürk, Madeleine Schneider, Friederike Spielvogel, Theresa Schinner und Franziska Wächter auf der Bühne. (exb)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.