06.02.2018 - 20:10 Uhr
Marktredwitz

"Winkelwichtel" Neuer Stützpunkt für Kindertagespflege

Mitten in der Innenstadt von Marktredwitz entsteht der neue Stützpunkt für Kindertagespflege "Winkelwichtel", den das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk in Kooperation mit dem Kreisjugendamt Wunsiedel und der Stadt Marktredwitz neu einrichtet. Die Eröffnung findet am Samstag, 17. Februar, um 10 Uhr in den neuen Räumen (Im Winkel) statt.

von Externer BeitragProfil

Der Stützpunkt "Winkelwichtel" soll eine wertvolle Ergänzung zu den bestehenden Strukturen der Kinderbetreuung bei qualifizierten Tagesmüttern/-vätern im Landkreis Wunsiedel sein. Er bildet neben dem Stützpunkt in der Stadt Selb die zweite Ersatzbetreuung bei Ausfall von Tagespflegepersonen. Somit können weitere Tagesmütter auf ein verlässliches und attraktives Vertretungsmodell zurückgreifen. Derzeit gibt es im Landkreis Wunsiedel circa 40 aktive Tagesmütter, die insgesamt 85 Kinder betreuen. Weitere interessierte Tagesmütter werden ab Februar für diese wichtige Aufgabe qualifiziert. Stellten Krankheit oder andere Ausfallzeiten von Tagespflegekräften im Raum Marktredwitz in der Vergangenheit oft ein Problem dar, bietet der Stützpunkt "Winkelwichtel" jetzt eine qualifizierte Unterstützung und im Bedarfsfall auch Betreuung, heißt es in einer Pressemitteilung.

Andrea Fabry, ausgebildete und erfahrene Tagesmutter, übernimmt die Betreuung der Kleinkinder in den zweckmäßig und zugleich attraktiv neu gestalteten Räumen in Marktredwitz. Die Räume, in denen Andrea Fabry als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht, sind sowohl Begegnungs- und Betreuungsort, als auch Treffpunkt für Tagespflegepersonen und die von ihnen betreuten Kinder. Für aktive Tagespflegepersonen aus Marktredwitz und Umgebung, die jeweils bis zu acht Kinder aufnehmen können, pflegt Andrea Fabry bereits seit einiger Zeit regelmäßigen Austausch. Künftig können die Kinder im Rahmen regelmäßiger Spielgruppen gemeinsam mit ihren Tagesmüttern und der Ersatzkraft Zeit verbringen, gemeinsam spielen, essen und auch schlafen. Ziel ist, dass sie sich im Stützpunkt nicht fremd, sondern wohl und heimelig fühlen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp