11.10.2017 - 18:34 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Lukrative Transaktion internationaler Beteiligungsgesellschaften Neuer Finanzinvestor kauft Champion Ceramtec

Eine "Perle" der Industrie in Ostbayern bekommt einen neuen Eigentümer: Der internationale Finanzinvestor BC Partners übernimmt das auf Hochleistungskeramik spezialisierte Unternehmen Ceramtec. Der Käufer ist in der Region nicht unbekannt.

"Made in Marktredwitz": Alle 30 Sekunden werden rund um den Globus Kugelköpfe und Pfannen-Inserts von Ceramtec eingesetzt. Bild: Ceramtec
von Clemens Fütterer Kontakt Profil

Der bisherige Eigentümer, die internationale Beteiligungsgesellschaft Cinven, macht Kasse. Ceramtec ist höchst profitabel: Bei einem Umsatz von 538 Millionen Euro (Juni 2016 bis Juni 2017) beträgt das Betriebsergebnis fast 200 Millionen Euro. Da sich Cinven allein auf die Verwaltung von Fonds fokussiert, mischt der Investor nicht groß in das operative Geschäft ein.

Der Käufer BC Partners - mit einem verwalteten Vermögen von 18 Milliarden Euro weltweit - genießt in der Branche ebenfalls einen guten Ruf. Unter die 98 Unternehmens-Beteiligungen seit der Gründung 1986 fällt auch Synlab: BC Partners hatte Europas führendes Labor-Diagnostik-Unternehmen u. a. mit Standorten in Weiden und Bayreuth von 2009 bis 2015 im Besitz. Ceramtec gab am Mittwoch die Kaufvereinbarung bekannt - vorbehaltlich der Zustimmung von Kartellamt und ausländischen Investitionsbehörden. Vorstandschef (CEO) Henri Steinmetz begrüßt die Transaktion, er unterstreicht den Ausbau des Standorts Marktredwitz ("Kapazität für Keramik-Implantate verdoppelt") und die "Reise von einem an Deutschland orientierten Technologieführer hin zu einem globalen Marktführer".

"Wir sind überzeugt, dass Ceramtec erhebliches Potenzial für profitables und nachhaltiges Wachstum hat, sowohl organisch als auch durch Akquisitionen", erklärt Stefan Zuschke, Manager bei BC Partners. 650 der insgesamt 3400 Ceramtec-Beschäftigten an 20 Standorten weltweit arbeiten in Marktredwitz. Vor allem in den Ausbau der Medizintechnik erfolgten hier kräftige Investitionen - mit Unterstützung des Freistaats - von mehr als 50 Millionen Euro in den vergangenen 4 Jahren. Bei der Endoprothetik (etwa bei Hüftprothesen) aus dem extrem harten Werkstoff Biolox verzeichnet Ceramtec einen Weltmarktanteil von 95 Prozent:

Im Frühjahr erhielt Ceramtec auf der Hannover Messe den Industriepreis 2017 für die transparente Hochleistungskeramik Perlucor. Das Produkt weist eine wesentlich höhere Stabilität und Kratzfestigkeit als Glas auf. Perlucor ist weltweit einzigartig.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.