18.08.2014 - 00:00 Uhr
Maxhütte-HaidhofOberpfalz

Addiev Wodiatulu gewinnt Städtedreieckslauf - 525 Starter auf unterschiedlichen Strecken Gemeinsam bewegen, gemeinsam feiern

Die Bürgermeister Dr. Susanne Plank, Thomas Gesche (von rechts) und Robert Wutz (links) überreichten den Gewinnerinnen des Frauenwettbewerb über die 10,6-km-Distanz, Lydia Zahner, Eva Kummert und Birgit Greger (von links) die Ehrenpreise. Bilder: rid (2)
von Ingrid Hirsch (RID)Profil

525 Läufer und Walker beteiligten sich am Samstag am mittlerweile sechsten Städtedreieckslauf, der diesmal von Burglengenfeld über Teublitz nach Maxhütte-Haidhof führte. Schnellster über die 10,6-km-Distanz war der für den TV Burglengenfeld startende Addiev Wodiatulu. Der 22-jährige Äthiopier gewann den Hauptlauf in 33,37 Minuten vor Kedir Guji (TV Burglengenfeld, 35,54) und Markus Gleißl (Lauftreff Teublitz, 40,45). Bei den Frauen siegte Lydia Zahner (Kirchenreinbach, 49,43) vor Eva Kummert ( Amberg, 50,48) und Birgit Greger (Lauftreff Teublitz, 52,33).

Der Städtedreieckslauf begann um 14.30 Uhr mit den Nachwuchsläufern, die eine zwei Kilometer lange Schleife durch die Stadt drehten. Sebastian Geißl (Jahrgang 1999) passierte als erster die Ziellinie. 77 Schülerinnen und Schüler nahmen daran teil. Um 15 Uhr machten sich 141 Volksläufer in Burglengenfeld auf den Weg in Richtung Maxhütte-Haidhof. Zur selben Zeit brachen die Sechs-Kilometer-Läufer (178 Teilnehmer) in Teublitz auf, fünf Minuten später folgten die Walker (125). Schnellster über die Distanz von sechs Kilometern war Ayanle Abdulahi Nur aus Dachau (18,13).

Bei den Frauen gewann Martina Pollmer vom Lauftreff Teublitz (22,47). Schnellste Walker waren bei den Männern Wolfgang Scholz aus Regensburg und bei den Frauen Annette Kirschner aus Schwandorf. "Die Bürger im Städtedreieck können nicht nur gemeinsam feiern, sondern sich auch gemeinsam bewegen", freute sich Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank bei der Siegerehrung anlässlich der Bürgerfesteröffnung am Samstag. Ihr Dank galt dem Organisationsteam, der Feuerwehr, dem Roten Kreuz, dem FC Maxhütte-Haidhof und dem TV Burglengenfeld für die Realisierung des Laufes. Die Bürgermeisterin dankte ferner den drei Banken im Städtedreieck für eine Spende von 2500 Euro zugunsten der "Tafel".

Für Walter Kraus war es der letzte Städtedreieckslauf als Cheforganisator . Diese Aufgabe übernimmt künftig Sabine Eichinger.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.