Industriemeistertag in der Stadthalle
Tipps für 150 Führungskräfte

Alexandra Strigl (links) koordinierte die Foren beim Industriemeistertag, bei dem Diplom-Wirtschaftspädagoge Bartholomäus Lainer (rechts) über Personalführung sprach. Bild: Hirsch
Vermischtes
Maxhütte-Haidhof
22.03.2018
231
0

Diplom-Wirtschaftspädagoge Bartholomäus Lainer (Landshut) berät die Unternehmen in Personalführung. Beim achten Industriemeistertag der Oberpfalz in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof gab er 150 Führungskräften aus dem gewerblich-technischen Bereich Ratschläge zum Umgang mit ihren Mitarbeitern.

"Sie müssen mit ihrem Personal eine Zielvereinbarung treffen", so der Trainer. Der Mitarbeiter müsse Vorgaben bekommen und wissen, wohin die Firma steuert. Anerkennung und Motivation hält Bartholomäus Leiner für einen besonders wichtigen Aspekt der Personalführung. In regelmäßigen Vieraugen-Gesprächen sollte der Vorgesetzte seinem Mitarbeiter seine Erwartungen darlegen und ihm auch klar machen, wo er sich mehr Engagement erwartet.

Beim Industriemeistertag ging es auch um Arbeitshygiene. "Die Unternehmen dürfen ihre Mitarbeiter nicht verheizen", sagt Alexandra Strigl vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft, das die Veranstaltung erneut ausrichtete. Mit Prävention- und Interventionsstrategien sollten sich die Führungskräfte sensibilisieren, um persönliche oder betriebliche Probleme ihrer Mitarbeiter zu erkennen und reagieren zu können. Berater Ralf Back, betonte die Verantwortung und die Sorgfaltspflicht der Vorgesetzten vor allem bei Alkohol- und Drogenproblemen der Beschäftigten. "Mit den Betroffenen reden, statt über sie", müsse hier die Devise lauten, so der Unternehmer aus Lauf an der Pegnitz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.