24.12.2016 - 08:47 Uhr
Maxhütte-HaidhofOberpfalz

Raubüberfall auf Avia-Tankstelle in Maxhütte-Haidhof vereitelt Kassiererin wehrt sich mit Gasrevolver gegen maskierten Täter

Am Freitagabend bedrohte ein mit einer weißen Anonymous-Maske maskierter Täter die Angestellte einer Avia-Tankstelle in Maxhütte-Haidhof mit einem Schlagstock und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Überfall misslang allerdings, weil die Angestellte sich mit einem Revolver wehrte.

von Sonja Kaute Kontakt Profil

Der Täter hatte gegen 19.40 Uhr die Tankstelle betreten und in gebrochenem Deutsch von der 48-jährigen Kassiererin Bargeld eingefordert. In der Kasse befand sich laut Polizei zu diesem Zeitpunkt ein höherer vierstelliger Geldbetrag. Seiner Forderung habe der Täter mit einem Schlagstock Nachdruck verliehen, heißt es im Polizeibericht. Mit diesem habe er gegen einen vor ihm an der Kasse stehenden 40-jährigen Kunden geschlagen. Dieser habe dem Schlag jedoch ausweichen können und sei zum Glück nur leicht am Unterarm getroffen worden.

Kassiererin schießt mit Gasrevolver auf Täter

Auch die Kassiererin habe geistesgegenwärtig reagiert: Aus einem Gas-Revolver, der unter dem Tresen aufgewahrt wurde, habe sie mehrere Schüsse auf den Täter abgegeben und ihn anschließend mit mehreren Gegenständen beworfen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 180 bis 185 Zentimeter groß, auffallend schlank, bekleidet mit einem langen beigen Mantel. Er ergriff nach der Gegenwehr der Kassiererin die Flucht in südliche Richtung.

Die Fahndung nach dem Mann verlief bisher erfolglos. Die weiteren Ermittlungen werden durch die die Kriminalpolizei Amberg geführt. Diese erbittet sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 09621/890-0.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp