06.09.2017 - 14:46 Uhr
Maxhütte-HaidhofOberpfalz

Tag des offenen Denkmals Einblick in historische Gebäude

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag gibt es dieses Mal auch im Stadtgebiet von Maxhütte-Haidhof viel zu sehen. Robert Gerstl öffnet die Türen seiner denkmalgeschützten Gebäude - von Schloss Pirkensee, vom Boda-Nandl-Haus in Pirkensee und von der Alten Post in Ponholz.

Interessierten wird am Sonntag unter anderem ein Blick in das Schloss Pirkensee gewährt. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Den ganzen Tag über gibt es Führungen, für die man sich aus organisatorischen Gründen aber vorher bei der Volkshochschule im Städtedreieck anmelden sollte. Gerstl erzählt bei den Führungen von der Geschichte der Bauwerke und erläutert seine Pläne.

Insbesondere mit dem Schloss Pirkensee geht ein Traum in Erfüllung, das imposante Gebäude aus den 1730er Jahren mit den unverwechselbaren Zwiebeltürmen wird revitalisiert. Das Architekturbüro Gerstls will es in vier Bauabschnitten wieder in ein Juwel verwandeln und einer geeigneten Nutzung zuführen. Das bundesweite Motto "Macht und Pracht" des Denkmaltages passt hier besonders gut.

Führungen im Schloss gibt es um 10, 13 und 16 Uhr, Führungen im Boda-Nandl-Haus sind um 11.30, 14.30 und 17 Uhr, die Alte Post können Interessierte um 18.30 Uhr bei einer Führung erkunden. Eine Anmeldung zu den Führungen ist ganz unkompliziert online bei der VHS im Städtedreieck möglich oder unter Telefon 09471/302270. Die Führungen sind kostenlos.

___

Weitere Informationen:

www.vhs-stadtedreieck.de www.schloss-pirkensee.de

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.