28.08.2014 - 00:00 Uhr
MehlmeiselOberpfalz

"Ruine bei erstem Schnee verschwunden"

Seit dem 26. November bietet sich in Mehlmeisel dieses Bild. Die Brandruine soll beseitigt sein, bevor der erste Schnee fällt, verspricht Bürgermeister Franz Tauber. Nach der Urlaubszeit erfolgt die Vergabe der Arbeiten. Bild: gis
von Gisela KuhbandnerProfil

Seit dem verheerenden Feuer am 26. November vorigen Jahres ist die an der Brandruine an der Kemnather Straße vorbeiführende Staatsstraße 2181 aus Sicherheitsgründen dort halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird durch Verkehrszeichen geregelt - was allerdings auf Dauer keine Lösung ist. Deshalb bemüht sich die Gemeinde seit langem mit allen Verantwortlichen intensiv um eine Lösung (wir berichteten). Wie Bürgermeister Franz Tauber auf Anfrage des "Neuen Tags" mitteilte, hat das Landratsamt Angebote für einen kompletten Abriss der Brandruine eingeholt. Die Submission erfolgte am 20. August. Ein Auftrag konnte bislang allerdings noch nicht erteilt werden, da die Beteiligten sich im Urlaub befinden. Es soll dann aber zügig und schnellstens über die Bühne gehen. "Spätestens, bevor der erste Schnee fällt, ist die Ruine verschwunden", verspricht Franz Tauber.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp