Orgineller Schilderbaum
"Mehlmeisel der Nabel der Welt"

Gerald Bauer ist der Konstrukteur des Schilderbaums. Bild: gis
Vermischtes
Mehlmeisel
21.03.2018
355
0

Ab jetzt kann sich keine mehr verlaufen, egal ob er in d' G'moi, zum "Saiweiher" (Fichtelsee), auf "Mich'n", am "Oxerkoupf", nach Nairobi oder gar nach Sydney oder in eine europäische Hauptstadt will. Der Schilderbaum an der Kreuzung Hüttstadler Weg/Liftstraße zeigt allen den richtigen Weg, und das auf den Meter genau. Ideengeber und Konstrukteur des Schilderbaums ist Gerald Bauer. "Weil Mehlmeisel der Nabel der Welt ist", hat er diesen Wegweiser gebaut. Und per GPS die Entfernung ausgerechnet. Also: Wanderstiefel schnüren, Rucksack oder Koffer packen und auf geht's.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.