Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft ehrt Schützen
Pokale, Plaketten, Urkunden

Die erfolgreichsen Teilnehmer beim BKV-Kreisschießen 2017 - von links . Erich Fischer, Peter Malzer, Robert Hoyer, Vereinsschießwart Stefan Badstieber und Johannes Sperer. Es fehlen Peter Nürbauer und Norbert Rahn. Bild: exb
Freizeit
Mitterteich
13.09.2017
26
0

Immer wieder erfolgreich sind die Schützen der Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft (KSRK). Jetzt gab es beim im Garten des Kellnerhauses den Lohn für die herausragenden Leistungen.

Die Siegerehrung der erfolgreichen Sportschützen beim Kreisschießen 2017 der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung (BKV) war der Höhepunkt beim Grillabend der Krieger, Soldaten- und Reservistenkameradschaft. Vereinsschießwart Stefan Badstieber und Vorsitzender Erich Fischer übergaben im Garten des Kellnerhauses die bei dem Wettbewerb errungenen Pokale, Plaketten und Urkunden an die erfolgreichen Schützen.

Badstieber verwies darauf, dass die Schützen der KSRK Mitterteich schon seit Jahren über die Landkreisgrenzen hinaus erfolgreich und bekannt seien und 2017 jeweils vom Stadtverband Sport Mitterteich so wie dem Landkreis Tirschenreuth mit einer Ehrung honoriert wurden. "Darauf können wir durchaus stolz sein."

Mit den Ergebnissen des Kreisschießen 2017 zeigten sich Vorsitzender Erich Fischer und Vereinsschießwart Stefan Badstieber sehr zufrieden und beglückwünschten die erfolgreichen Schützen. Die Mannschaft mit Norbert Rahn, Peter Malzer und Stefan Badstieber erreichte jeweils den ersten Platz in der den Disziplinen Luftgewehr, Kleinkaliber Pistole, Großkaliber Pistole sowie Großkaliber Repetiergewehr. Dafür gab es prächtige Pokale. Siegerplaketten mit Urkunden in der Einzelwertung erhielten die Mitterteicher Schützen für zehn erste Plätze, elf zweite Plätze sowie neun dritte Plätze in den jeweiligen Altersklassen der Schützen. Vorsitzender Erich Fischer sah die gute Beteiligung beim Grillabend als positives Signal. Es zeige, dass man sich um die Zukunft der Kameradschaft zunächst keine Sorgen machen müsse. Fischer dankte außerdem Schießwart Stefan Badstieber. Er kümmere sich in hervorragender Weise um die Vereinswaffen und alle Angelegenheiten betreffend den Schießsport der Mitterteicher. Besonders Schützen ohne eigenen Waffenbesitz würden von Badstieber zuverlässig bei allen Trainingsschießen und Wettkämpfen betreut und angeleitet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.