2. Mitterteicher Gaudiwurm zieht am Faschingssamstag durch die Straßen der Glasstadt
Spektakel mit 50 Narrengruppen

Lokales
Mitterteich
12.02.2009
6
0

Noch größer und attraktiver soll heuer der Mitterteicher Gaudiwurm werden. Wie die Organisatoren jetzt mitteilten, haben sich für das Spektakel am Faschingssamstag, 21. Februar, bislang 50 verschiedene Gruppen angemeldet - 16 mehr als im vergangenen Jahr.

Derzeit sind die 13 Mitglieder des Organisationsteams damit beschäftigt, den Prinzenwagen auf Vordermann zu bringen. Tag für Tag wird fleißig gearbeitet, so dass auch jedes Detail stimmt, wenn der Wagen vor Tausenden von Besuchern präsentiert wird. Auch das Prinzenpaar Nadine I. und Christian I. packt kräftig mit an. Begleitet wird der Prinzenwagen am Faschingssamstag von der neu zusammengestellten Prinzengarde, die erst am Sonntag beim Seniorenfasching für Aufsehen sorgte.

Start um 13.31 Uhr

Die Aufstellung der Gruppen erfolgt um 13 Uhr in der Parkstraße, bevor sich der 2. Mitterteicher Gaudiwurm um 13.31 Uhr in Bewegung setzt. Um noch mehr Zuschauern die Möglichkeit zu geben, den Umzug zu verfolgen, wird die Fahrstrecke verlängert. Von der Parkstraße aus geht es zunächst durch die Kohllohstraße und die Waldsassener Straße zum Oberen Markt. Von dort aus zieht der Gaudiwurm am Unteren Markt vorbei, weiter durch die Bahnhofstraße und die Martin-Zehendner-Straße bis zur Vorstadt und wieder zurück zum Rathaus. Musikalisch werden beim Umzug die Stadtkapelle Mitterteich, die Feuerwehr-Kapelle sowie erstmals der Spielmannszug der Feuerwehr Erbendorf den Ton abgeben. Natürlich sorgen viele der beteiligten Gruppen auch selbst für die musikalische Begleitung.
Fest zugesagt haben bereits die Faschingsgesellschaften "Tursiana" aus Tirschenreuth sowie die Narren aus Wiesau und Wunsiedel. Neu mit dabei ist diesmal die Faschingsgesellschaft "Rosamunde" aus Mähring, worüber sich die Verantwortlichen besonders freuen. Fußgruppen oder Gruppierungen mit Festwagen können sich noch bis einschließlich Samstag bei Nicole Zeitler unter Telefon 09633/8174 anmelden.

Tänze vor dem Rathaus

Nach dem Umzug geht das närrische Treiben auf dem Platz zwischen Stadtpfarrkirche und Altem Rathaus weiter. DJ Christian legt Musik auf, die verschiedenen Garden zeigen ihre Tänze. Für das leibliche Wohl der Besucher ist mit Grillspezialitäten, Krapfen, Kaffee, alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken bestens gesorgt. Basierend auf dem großen Erfolg mit Tausenden von Zuschauern im vergangenen Jahr hoffen die Verantwortlichen heuer auf eine ähnliche Begeisterung.

Einen besonderen Wunsch haben die Organisatoren noch geäußert: Auch die Zuschauer am Straßenrand sollten sich doch wenn möglich verkleiden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.