Arbeitskreis Heimatpflege präsentiert Ausstellung und Geschichtsband
Vier Jubiläen im Fokus

Lokales
Mitterteich
27.08.2014
1
0

Gleich vier Jubiläen feiert heuer die Stadt Mitterteich. So entstanden vor 150 Jahren das Kommunbrauhaus, der Mitterteicher Bahnhof und die Bahnhofstraße. Zudem erblickte der einstige Reichspostminister Dr. Karl Stingl vor 150 Jahren das Licht der Welt. Mit einer Ausstellung wird der Arbeitskreis Heimatpflege diese Ereignisse würdigen und an alte Zeiten erinnern.

Intensiv haben sich die Mitglieder des Arbeitskreises mit den Jubiläen und dazugehörigen Themen befasst. So fiel der Entschluss, eine umfassende Präsentation zusammenzustellen. Zu sehen sein wird die Ausstellung pünktlich zum Kommunbrauertag am 28. September in der Mitterteicher Volksbank-Filiale.

Neu aufgetauchte Fotos

Alte und neue Aufnahmen zeigen die Entwicklung des Bahnhofs und der Bahnhofstraße sowie den Bau des Kommunbrauhauses. Außerdem erhalten die Besucher auch anhand kürzlich neu aufgetauchter Fotos einen Eindruck vom Leben und Wirken von Dr. Karl Stingl.

Die vier Themen werden auch im Mittelpunkt des vierten Bands der Reihe "Bausteine zur Geschichte der Stadt Mitterteich" stehen. Das Buch mit mehr als 100 Seiten soll an viele ehemalige Bewohner der Bahnhofstraße erinnern. Erscheinen werden darin nicht nur Schwarz-Weiß-Fotos, sondern auch zahlreiche Farbbilder. Der Band soll die bereits vorhandenen Geschichtsbücher über die Stadt ergänzen, wie es vonseiten des Arbeitskreises heißt. Erhältlich sein wird das Buch in der Stadtverwaltung sowie bei den Vorsitzenden des Arbeitskreises, Erhard Sommer und Werner Männer. Das Erscheinungsdatum steht noch nicht fest.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.