Gaudiwurm-Organisationsteam gründet eigenständigen Verein - Wechsel der Tanzgarden
Faschings-Sparte verlässt den ATS

Sie stehen an der Spitze des "Mitterteicher Gaudiwurm e.V." (von links): Harald Zottmeier, Stefanie Langer, Natalie Wölfl, Nicole Zeitler, Vorsitzender Michael Zintl, Ilona Gruber, Regina Werner, Stephanie Waidhas und Rainer Schnurrer. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
06.01.2014
119
0

Es ist rund sechs Jahre her, seit sich einige Faschingsfreunde zum Gaudiwurm-Organisationsteam zusammenschlossen und damit das Angebot des ATS Mitterteich erweiterten. Jetzt haben die Verantwortlichen einen eigenständigen Verein gegründet. Der "Mitterteicher Gaudiwurm e.V." wird sich nicht nur auf den Fasching konzentrieren, sondern auch sportliche Aktivitäten anbieten. Die Abtrennung der Sparte und der Garden vom ATS erfolgte offenbar nicht im Einvernehmen (siehe Kasten).

Die Gründungsversammlung fand bereits am 16. Dezember statt, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Erst jetzt stellte sich das Team um Vorsitzenden Michael Zintl vor und nannte Details. Laut Zintl zähle der Verein bereits mehr als 120 Mitglieder.

Neuausrichtung

Alle zehn Gründungsmitglieder sind im Vorstandsteam vertreten. An die Spitze wurde Michael Zintl gewählt, der das Gaudiwurm-Organisationsteam seit drei Jahren geleitet hat. Stellvertretender Vorsitzender ist Rainer Schnurrer, Kassiererin ist Natalie Wölfl, Schriftführerin ist Stefanie Langer. Zu Beisitzern wurden Jürgen Bauer, Stephanie Waidhas, Regina Werner, Nicole Zeitler, Ilona Gruber und Harald Zottmeier gewählt. Ziel der Gaudiwurm-Truppe sei es, sich neu und breiter auszurichten. "Wir wollen den Breitensport und damit die Kursangebote sowie die Jugendarbeit ausbauen", erklärte Michael Zintl. Nähere Angaben zur Trennung vom ATS machte Zintl nicht.

Sport und Brauchtum

Die Verantwortlichen sehen den "Mitterteicher Gaudiwurm e. V." als Faschings- und Sportverein, der sich der Brauchtumspflege und dem Sport verschrieben hat. Neben der Organisation des Faschingsumzugs will der Verein künftig Zumba-, Bodypower- und Tanzkurse anbieten. Ebenfalls zum Programm zählt der Kurs "Spiel und Spaß für Kinder". Dazu wurden nach Angaben der Verantwortlichen die bisherigen ATS-Trainingszeiten in der Mehrzweckhalle übernommen. Michael Zintl betonte, dass jeder willkommen sei - Männer und Frauen, Jung und Alt.

Kinderparty

Das Faschingsangebot in der Stadt soll weiter stetig ausgebaut werden. Deshalb ist der Verein dem Fastnachtsverband Franken beigetreten. Die Planungen für die Veranstaltungen in den kommenden Wochen laufen derzeit auf Hochtouren. Höhepunkt ist am Faschingssamstag, 1. März, der 7. Mitterteicher Gaudiwurm. Am 2. Februar wird der Verein gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt und der Lebenshilfe eine Kinderparty im Josefsheim veranstalten. Eingeladen sind dazu alle Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren - und zwar ohne Eltern. Auftritte zeigen die Garden des TuS Mitterteich und die ehemaligen ATS-Garden, die nun dem Gaudiwurm-Verein angehören.

Die Trainingskurse starten am 14. Januar in der Mehrzweckhalle und der Grundschulturnhalle. "Zumba-Fitness" mit Ilona Gruber (Telefon 0151/17 25 92 41) heißt es ab Dienstag, 14. Januar, von 17.45 bis 18.45 Uhr in der Turnhalle der Grundschule. Ebenfalls ab 14. Januar lädt Harald Zottmeier (Telefon 09633/4742) jeweils von 20 bis 21 Uhr zum Kurs "Bodypower für Frauen und Männer"ein. Treffpunkt ist das Foyer der Mehrzweckhalle.
Am Mittwoch, 15. Januar, beginnt in der Mehrzweckhalle das Training der Garden, der "Zumba-Kids" und der Teilnehmer des Kurses "Spiel & Spaß für Kinder". Trainiert wird von 16.30 bis 21 Uhr. Ansprechpartnerinnen sind Ilona Gruber, Natalie Wölfl und Nicole Zeitler (Telefon 0152/09 75 90 37). Ein Zumba-Kurs, bei dem auch Männer willkommen sind, startet am Freitag, 17. Januar, im Foyer der Mehrzweckhalle. Trainiert wird von 18 bis 19 Uhr unter der Leitung von Martina Werner (Telefon 0175/786 23 91).

Zu einem Zumba-Schnuppertraining sind Männer und Frauen am Samstag, 18. Januar, von 17 bis 18 Uhr ins Foyer der Mehrzweckhalle eingeladen. Dazu ist keine Anmeldung notwendig.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.