16.08.2014 - 00:00 Uhr
MitterteichOberpfalz

Mitterteich mit personellen Problemen - Schlecht möchte trotzdem "etwas holen" Ohne zweiten Torhüter nach Lam

Für Mitterteichs Cheftrainer Reinhold Schlecht ist der Doppelspieltag in der Kreisliga unmöglich: "Für eine solche Termingestaltung in der Haupturlaubszeit fehlt mir jegliches Verständnis. Zum Glück trifft es nicht nur uns", sagte er vor der achten Prüfung seiner Landesligatruppe. Diese muss am Samstag, 16. August, 17 Uhr bei der SpVgg Lam auflaufen.

Martin Bächer (links) erzielte in der vergangenen Saison in Lam den Anschlusstreffer. In dieser Szene kämpft er mit Benjamin Huber (Langquaid) um das Leder. Bild: cy
von Autor CYProfil

Der Trainer ist schlecht auf den Doppelspieltag der Reserve zu sprechen, weil es für seine erste Garnitur dadurch personell eng wird. Er hat in Lam, sollte sich Fabian Scharnagl verletzen, keinen zweiten Torhüter auf der Bank sitzen. Marc Müller ist diesmal berufsbedingt verhindert und damit entsteht eine Lücke im Defensivbereich der Stiftländer.

Von den Reservisten kann Reinhold Schlecht nicht verlangen, dass sie am Wochenende drei Tage in Fußballklamotten unterwegs sind. Aber jammern hilft und bringt nichts. Es müssen diejenigen Spieler ihre Kräfte bündeln, die sich bisher so beachtlich geschlagen haben.

Der Tabellendritte SV Mitterteich, die Spitzenposition ist ihm wegen dem 2:2 gegen Langquaid verloren gegangen, möchte in Lam etwas holen. "Unser 5:1-Sieg gegen Lam am Ende der vergangenen Saison kann und darf nichts als Maßstab genommen werden. In derart schwacher Verfassung werden wir die Osser-Buam bestimmt nicht mehr erwischen", warnte Reinhold Schlecht. Er machte im gleichen Atemzug auf die 1:2-Niederlage in der Vorrunde der Serie 13/14 aufmerksam. "Damals waren wir nicht gut drauf. Es gibt Plätze, die liegen einem nicht. Lam hat einen solchen", erklärte der Mitterteicher Übungsleiter. Nicht verschwiegen werden darf, dass seine Akteure bei diesem 1:2 in der Endphase aufdrehten, den Anschlusstreffer erzielten, aber für mehr reichte damals die Zeit nicht.

Wenn Reinhold Schlecht auf Pavel Dobry, er ist die Schlüsselfigur der SpVgg Lam und hat im Moment 5 Treffer auf seinem Konto, zu sprechen kommt, dann schwärmt er. "Das ist ein sehr guter Spieler, auch wenn er etwas in die Jahre gekommen ist. Um ihn müssen wir uns ganz besonders kümmern." Ob er den Ex-Profi in Manndeckung nehmen lässt, ließ Schlecht offen.

"Wir müssen Punkt für Punkt weiter machen, alles andere zählt nicht. Für uns beginnt die Saison nochmals, denn nun treffen wir auf die Favoriten der Liga. Jetzt kann die Mannschaft beweisen, was sie wirklich drauf hat. Nach Lam müssen wir das Positive aus dem Match gegen Langquaid mitnehmen", betonte Reinhold Schlecht.

Das Mitterteicher Aufgebot: Scharnagl, Zettl, Bächer, Stilp, Männl, Ryba, Göhlert, Nedbaly, Hösl, Weiß, Meisel, Bauer, Broschik, Jakob, Dürbeck.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.