17.04.2018 - 20:00 Uhr
MitterteichOberpfalz

SPD für Industrie, gegen Logistik

Einstimmig billigte der Stadtrat am Montag die Bauleitplanung der Marktgemeinde Wiesau zur Schaffung eines interkommunalen Gewerbe- und Industriegebietes. "Der durch mehrere Kommunen gemeinsam vorangetriebene Industriestandort an der Autobahn A 93 im Bereich Wiesau mit möglichem Anschluss an das dortige KLV-Terminal bietet gute Voraussetzungen, als verkehrsgünstiger, restriktionsarmer Sonderstandort eine überregionale Attraktivität für gewerbliche Ansiedlungen zu erlangen", heißt es in der Sitzungsvorlage der Verwaltung. Die Stadt Mitterteich beteiligt sich mit 600 000 Euro an dem Projekt.

von Udo Lanz Kontakt Profil

SPD-Sprecher Johann Brandl wollte sichergestellt und im Protokoll vermerkt wissen, dass die Zustimmung seiner Fraktion zur Bauleitplanung nur erfolge, wenn mit dieser nicht schon automatisch eine Weichenstellung für einen Logistikstandort verbunden ist. Zuvor hatte Brandl in seiner Haushaltsrede begrüßt, dass große Flächen zur Ansiedlung von Betrieben geschaffen werden sollen - allerdings warnte er davor, dass ein reiner Logistikstandort entstehen könnte. Denn anders als bei Industriebetrieben würden dadurch nur wenige Arbeitsplätze entstehen und der ohnehin bereits starke Schwerlastverkehr würde weiter deutlich zunehmen und die Bürger belasten.

Bürgermeister Roland Grillmeier entgegnete, dass eine solche Definition in der Bauleitplanung nicht enthalten sei und daher keine Vorentscheidung wie von Brandl befürchtet getroffen werde. Allgemeine Zustimmung fand eine Forderung von CSU-Sprecher Josef Schwägerl: "Wenn es ans Eingemachte geht, sollen Toni Dutz und sein Geschäftsleiter Rede und Antwort stehen."

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.