Drachenstark auf dem Eis

Das Mitterteicher EHC-Jugend-Team mit (im Hintergrund von links) Bertram Schulz, Trainer Josef Preuß, Schiedsrichter Josef Messer und Trainer Michael Wieland. Bild: wmr
Sport
Mitterteich
04.01.2017
117
0

Nach dem sensationellen Sieg gegen den Bezirksliga-Spitzenreiter steigt das Eishockeyfieber in Mitterteich. Doch nicht nur die erste Mannschaft des EHC Stiftland ist gut drauf. Auch der Nachwuchs lässt hoffen.

Bei der siegreichen Partie der "Midadeicher Boum" am Neujahrstag gegen Waldkirchen feuerten die "Young Dragons" ihre Vorbilder natürlich entsprechend an. Eine aufregende Begegnung sahen etliche Dutzend Zuschauer schon kurz vorher in der Eissporthalle in Mitterteich. Die Mitterteicher EHC-Jugendlichen "Young Dragons" zeigten ein flottes und faires Spiel über 3 mal 20 Minuten.

Gegner waren die "Puck Busters" aus Weiden, die mit Unterstützung aus Amberg angerückt waren. Die EHC-Youngsters hatten einige Mühe mit den Gästen, setzten sich aber am Ende mit 4:3 durch. Niko Philip schoss den EHC in der vierten Minute gleich in Führung, aber die Gäste glichen nach acht Minuten aus. Sie gehen sogar mit 1:2 in Führung, ehe Philip kurz vor Drittelende den verdienten Ausgleich für die "Young Dragons" schaffte.

Im zweiten Drittel brachte Luca Hecht den EHC nach drei Minuten wieder in Führung. Alle Angriffe der Gäste scheiterten an Mitterteichs hervorragendem Goalie Wieland. Auch im letzten Drittel lief es gut für Mitterteich. Viele gute Aktionen brachten anfangs kein Tor, aber nach acht Minuten wurde der Einsatz der EHC-Kids belohnt: 4:2 durch Nico Philip.

Mitten in die Offensive der "Young Dragons" krachte in der elften Minute der Anschlusstreffer der Gäste. Aber Mitterteich ließ nichts anbrennen. Auch als die "Puck Busters" den Torwart herausnahmen, hielt das 4:3 bis zum Schluss.

"Wieder sind die Mitterteicher Kids konditionell und taktisch besser geworden", zieht der Verein in einer Pressemitteilung Bilanz. "Coaches, Eltern und einige wenige Ehrenamtliche haben hart für den Erfolg des Jugend-Teams gearbeitet, der sportliche Erfolg kann sich sehen lassen und die Sponsoren reagieren." Bisher bestritt der EHC-Nachwuchs reine Freundschaftsturniere. "Es besteht aber die Möglichkeit, über eine Spielgemeinschaft mit Weiden kurzfristig in den offiziellen Spielbetrieb einzusteigen." Das Nachwuchsteam freut sich schon auf das nächste Duell, das am Sonntag, 8. Januar, gegen Kulmbach steigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.