EHC Stiftland besiegt Top-Favorit Waldkirchen mit 5:4
Erfolgreicher Start

Rettung in letzter Sekunde: Alexander Tritjak (rechts) vom EHC Stiftland klärt spektakulär gegen Waldkirchens Erich Fries. Bild: Schrems
Sport
Mitterteich
16.10.2017
130
0

Der EHC Stiftland ist mit einem überraschenden Sieg in die neue Bezirksliga-Saison gestartet. Das Team von Trainer Vaclav Drobny bezwang Aufstiegsfavorit ESV Waldkirchen mit 5:4 (0:1, 1:1, 4:2).

Die als klarer Favorit angereisten Gäste hatten im ersten Drittel mehr Spielanteile und gingen nach elf Minuten in Führung. Goalie Lukas Mensator und seine Vorderleute hielten aber dagegen und kamen langsam besser ins Spiel. Das zweite Drittel gehörte den Dragons. Bienek schickte Pfänder und dieser markierte in der 26. Minute den verdienten Ausgleich. Mitterteich erspielte sich weitere Chancen, doch in der letzten Minute des zweiten Abschnitt ging Waldkirchen erneut in Führung.

Zu Beginn des Schlussdrittels nutzte der EHC eine 5:3-Überzahl durch Pfänder (42.) zum 2:2. Schadt und Pfänder legten innerhalb einer Minute zwei Treffer nach. Als Buchmann (50.) auf 5:2 erhöhte, schien die Entscheidung gefallen zu sein. Doch die Gäste gaben nicht auf und kamen bis auf ein Tor heran. In der letzten Minute verteidigte der EHC mit Mann und Maus den knappen Vorsprung und durfte sich schließlich über die ersten drei Punkte freuen.

Tore: 0:1 (11.) Vokaty, 1:1 (26.) Pfänder, 1:2 (40.) Riebel, 2:2 (42.) Pfänder, 3:2 (43.) Schadt, 4:2 (43.) Pfänder, 5:2 (50.) Buchmann, 5:3 (56.) Kremhelmer, 5:4 (59.) Schreyer - Zuschauer: 60 - Strafminuten: Mitterteich 12, Waldkirchen 16
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.