26.01.2018 - 22:58 Uhr
MitterteichSport

Erster Test gegen Etzenricht Verletzungssorgen beim SV Mitterteich

Seit einer Woche läuft beim SV Mitterteich die Vorbereitung auf die Restsaison in der Landesliga Nordost. Trainer Andreas Lang ist um seine Aufgabe nicht zu beneiden, denn das Verletzungspech hat gnadenlos zugeschlagen.

von Autor CHAPProfil

Für das erste Testspiel am Samstag um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Steinmühle gegen Mitte-Landesligist SV Etzenricht stehen dem SV Mitterteich lediglich acht Akteure aus dem Landesliga-Kader und sieben von der "Zweiten" zur Verfügung. Ergänzt wird der Rumpfkader mit A-Junioren.

"Zehn Spieler sind mehr oder minder schwer verletzt, zwei befinden sich im Urlaub. Deshalb kann der Test kaum Aufschluss über den Leistungsstand der Mannschaft geben. Von einer optimalen Vorbereitungszeit kann keine Rede sein", erklärte Andreas Lang. Der SV-Coach will aber nicht lamentieren und versuchen, aus der momentanen Personallage das Beste zu machen. Ergebnisse in Testspielen seien ohnehin zweitrangig. Ihm komme es vielmehr darauf an, dass die Mannschaft langsam den Rhythmus findet.

Erschwerend kommt hinzu, dass nur vier Wochen Vorbereitungszeit bleiben, denn am 25. Februar ist schon das erste Nachholspiel terminiert. Bis dahin legt der SV-Coach das Hauptaugenmerk auf die Bereiche Ausdauer und Individualität. Unbedingt verbessern muss sich die Offensive, sprich der Torabschluss. Mit lediglich 25 Toren weisen die Stiftländer die drittschlechteste Ausbeute auf. Eigentlich sollte Neuzugang Marco Kießling von der SpVgg SV Weiden die Torflaute beenden, aber dieser fällt wegen einer Schambeinentzündung länger aus. Erschwerend kommt noch hinzu, dass auch die beiden anderen Offensivkräfte, Daniel Cavelius (Bänderriss) und Michael Drechsler (Kahnbeinbruch), verletzt sind.

Bis zum Punktspielauftakt stehen sechs Vorbereitungsspiele auf dem Programm, zudem ist ein Trainingslager geplant. Lang überlässt also nichts dem Zufall, um bestens vorbereitet in die Restsaison zu gehen. Aber das wird natürlich schwierig. "Die Ausfallliste ist überdurchschnittlich groß. Lamentieren bringt uns aber nicht weiter. Wir müssen versuchen, das Optimale aus der momentanen Situation herauszuholen."

Zehn Spieler sind mehr oder minder schwer verletzt, zwei befinden sich im Urlaub. Deshalb kann der Test kaum Aufschluss über den Leistungsstand der Mannschaft geben.Andreas Lang, Trainer des Landesligisten SV Mitterteich
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.