09.07.2016 - 02:10 Uhr
MitterteichSport

Fußball Letzter Test für SV Mitterteich

Eine Woche vor dem Punktspielstart in der Landesliga Nordost beendet der SV Mitterteich die Reihe seiner Vorbereitungsspiele. Für Trainer Andreas Lang die letzte Möglichkeit, unter Wettkampfbedingungen die eine oder andere Variante auszuprobieren.

Der SV Mitterteich (links Daniel Hösl beim 1:0-Sieg in Röslau) bestreitet am Samstag sein letztes Vorbereitungsspiel. Der Landesligist tritt um 14 Uhr bei Bezirksliga-Aufsteiger TSV Thiersheim an. Bild: Gebert
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Am Samstag um 14 Uhr bestreitet der SV Mitterteich sein letztes Testspiel bei Bezirksliga-Aufsteiger TSV Thiersheim. Trainer Andreas Lang wehrt sich gegen die Bezeichnung "Generalprobe", denn für ihn ist es ein Vorbereitungsspiel wie jedes andere. "Die Aufstellung wird nicht mit der im ersten Punktspiel identisch sein", kündigte Lang an.

Er wolle noch Eindrücke gewinnen und werde deshalb einiges ausprobieren und munter durchwechseln. Sorgen bereitet den Stiftländern die Torwart-Position: Fabian Scharnagl laboriert an einer Innenbandverletzung, Tobias Eckert ist beruflich verhindert. "Wer in Thiersheim im Tor steht, entscheidet sich kurzfristig", erklärte der neue SVM-Coach.

Am Mittwoch im Testspiel einer gemischten Truppe aus erster und zweiter Mannschaft stand Feldspieler Christian Weiß zwischen den Pfosten. "Es waren Spieler im Einsatz, die bisher noch nicht viel Spielpraxis hatten, ergänzt mit Spielern aus der Zweiten", blickt Lang auf das 2:2 (2:1) beim Kreisklassisten SG Marktredwitz zurück. "Marktredwitz hat gut dagegengehalten, das Unentschieden war leistungsgerecht." Der SV Mitterteich ging durch Christoph Pirner (2. Minute) und ein Eigentor von Martin Lukac (34.) zwei Mal in Führung. Jakub Bartos erzielte für die Gastgeber jeweils den Ausgleich (12. und 77.).

Saisonstart gegen Selbitz

Saisonstart für den SV Mitterteich ist am Samstag, 16. Juli, um 15 Uhr mit der Heimpartie gegen die SpVgg Selbitz. Danach folgen das Derby beim FC Vorwärts Röslau (Mittwoch, 20. Juli) und das Heimspiel gegen die SG Quelle Fürth (Samstag, 23. Juli).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp