11.03.2018 - 21:06 Uhr
Mitterteich

Scharnagl hält den Sieg fest SV Mitterteich gewinnt bei Quelle Fürth mit 1:0

Traumstart für den SV Mitterteich: Das erste Punktspiel nach der Winterpause gewinnen die Stiftländer in Fürth mit 1:0. Neben dem Torschützen gibt es einen weiteren Matchwinner.

Der Mitterteicher Torwart Fabian Scharnagl parierte beim 1:0-Sieg in Fürth einen Elfmeter. Bild: Gebert
von Autor CHAPProfil

Einen Zähler hätte Andreas Lang vor der Partie sofort unterschrieben. Hinterher konnte sich der Trainer des SV Mitterteich sogar über drei freuen. "Ich wusste, dass die Mannschaft gut drauf ist und sie hat letztlich einen hochverdienten Sieg eingefahren." Mit einem verwandelten Foulelfmeter erzielte Mauricio Göhlert das entscheidende Tor zum 1:0 (1:0)-Erfolg bei der SG Quelle Fürth. Ein glänzend aufgelegter Torwart Fabian Scharnagl, der sogar einen Strafstoß hielt, war schließlich der Garant für diesen Erfolg.

Trotz des Sieges fordert Lang von seinem Team, auf dem Teppich zu bleiben. "Es war zwar ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt. Aber es sind mindestens 40 Punkte dazu nötig. Wir sind also noch nicht durch, befinden uns aber auf dem richtigen Weg." Momentan haben die Stiftländer 30 Zähler auf dem Konto.

Gut 20 Minuten brauchte der SVM, um sich auf den kleinen Kunstrasenplatz einzustellen. In dieser Zeit besaßen die Hausherren mehr Spielanteile, ohne jedoch gefährlich vor das Gästetor zu kommen. Danach übernahmen die Oberpfälzer das Geschehen und besaßen durch Marcel Walek zwei dicke Möglichkeiten. Zunächst zielte er alleine vor dem heimischen Torwart knapp am Pfosten vorbei, dann stand die Latte im Weg. Der frühzeitigen Entscheidung ging ein kluger Pass von Manuel Dürbeck auf Marcel Walek voraus. Dieser wurde von Torwart Markus Pröll von den Beinen geholt, den berechtigten Strafstoß verwandelte Mauricio Göhlert zur Pausenführung. Bis zum Seitenwechsel hatten die Gäste nur eine brenzlige Situation nach einem Standard zu überstehen.

Nach der Pause knüpften die Stiftländer nahtlos an die gute Vorstellung aus dem ersten Abschnitt an. Der eingewechselte Daniel Cavelius erzielte sogar den zweiten Treffer, der jedoch wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. Für Lang eine "glatte Fehlentscheidung". Dann kam der große Auftritt von SV-Torwart Fabian Scharnagl, als er einen Strafstoß von Frank Kirschner parierte. "Nicht nur in dieser Situation war Fabian ein Garant für den Sieg", zollte Lang seinem Keeper ein großes Lob. Bis zum Schluss lieferten die Gäste läuferisch, kämpferisch und taktisch eine tadellose Partie ab. "Das war eine starke Vorstellung meiner Mannschaft und ich bin richtig stolz auf sie."SG Quelle Fürth: Pröll, Seiler, Meyer, Höhenberger (59. Dutt), Garcia (67. Schimm), Kirschner, Meier, Werner, Reinholz, Turhan (34. Menz), Haag

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.