01.06.2016 - 02:00 Uhr
MitterteichOberpfalz

AWO Steinmühle zieht Bilanz - 939 Euro gesammelt Mitglieder sind Werbeträger

Steinmühle. Stark gefordert ist die Arbeiterwohlfahrt nach wie vor bei der Flüchtlingshilfe. "Aber diese Arbeit stärkt unseren Verband auch", sagte Kreisvorsitzender Thomas Döhler kürzlich bei der Jahresversammlung des Steinmühler Ortsvereins. Er betonte, dass jedes AWO-Mitglied ein Werbeträger sei. Gemeinsam mit Ortsvorsitzendem Max Zintl und stellvertretender AWO-Geschäftsführerin Sabine Kirchmann zeichnete Döhler Gabi Gschwend für 25-jährige Mitgliedschaft aus. Zuvor hatte Max Zintl an die vergangenen Monate erinnert. Bei der Frühjahrs- und Herbstsammlung kamen 939 Euro zusammen, ein Tagesausflug führte zur Bleilochtalsperre.

Seit 25 Jahren gehört Gabi Gschwend (Zweite von links) dem AWO-Ortsverband Steinmühle an. Dazu gratulierten Ortsvorsitzender Max Zintl, stellvertretende Kreisgeschäftsführerin Sabine Kirchmann (von rechts) und Kreisvorsitzender Thomas Döhler. Bild: jr
von Josef RosnerProfil

Sabine Kirchmann lud zum Tag der offenen Tür der AWO am Samstag, 4. Juni, in die Marktredwitzer Straße ein. Am 2. Juli steht das Dennerleinfest an, am 8. Oktober steigt ein Benefizkonzert mit "Bäff" in Fuchsmühl. Ein Tagesausflug des Ortsvereins führt am 17. Juli in die Fränkische Schweiz. Anmeldungen nimmt Max Zintl entgegen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp