26.03.2018 - 15:12 Uhr
Mitterteich

Beitrag sorgt für Empörung Abfälle oder Giftköder?

Hohe Wellen schlägt ein öffentlicher Beitrag im sozialen Netzwerk Facebook. Ein Nutzer hat am Samstag seinem Ärger freien Lauf gelassen und sich darüber beklagt, dass auf einem unbebauten Grundstück in der Brinkmannstraße angeblich seit Monaten Wurst- und Fleischabfälle entsorgt würden. Als Folge davon seien dort schon Ratten gesehen worden. Möglicherweise, so die Überlegung des Nutzers, könnte es sich sogar um Giftköder handeln. Ergänzt hat der User seinen Beitrag um ein Foto, das auf Pflastersteinen abgelegte Fleischstücke zeigt. Am Ende bittet er noch darum, den Beitrag zu teilen und Beobachtungen zu melden. Zahlreiche Leser haben mit Empörung reagiert und zum Teil auch wütende Kommentare hinterlassen. Wie aufgefordert, wurde der Beitrag vielfach geteilt und so in dem Netzwerk kräftig weiterverbreitet.

von Udo Lanz Kontakt Profil

Wer über die Sache aber bisher nicht informiert war, ist die Polizei. Reinhold Schreyer, Leiter der zuständigen Inspektion in Waldsassen, teilte am Montag auf Nachfrage der Oberpfalz-Medien mit, dass dazu noch keinerlei Hinweise von Bürgern eingegangen seien. Schreyer stellte klar: "Wenn jemand etwas Verdächtiges entdeckt und uns das meldet, schauen wir uns das an."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp