Dubiose Überweisung nach Frankreich gestoppt
Bankangestellter verhindert Betrug

Die Überweisung kam aus Norddeutschland und sollte 8000 Euro von einem Vereinskonto nach Frankreich transferieren. Das kam einem Bankangestellten in Waldsassen komsich vor. (Foto: Marijan Murat/dpa (Symbolfoto))
Vermischtes
Mitterteich
07.03.2018
1214
0

Einem aufmerksamen Bankangestellten ist es zu verdanken, dass der Betrug nicht gelang. Über ein Postzentrum in Norddeutschland versandte ein bislang unbekannter Täter einen Überweisungsträger an das Oberpflälzer Geldinstitut.

Aufgrund dieser Anweisung sollten von einem Vereinskonto 8000 Euro auf ein Konto in Frankreich transferiert werden. Dem Bankangestellten kam die Sache nicht geheuer vor,  er setzte sich mit dem Vereinsverantwortlichen in Verbindung. Sofort war klar, dass es sich um die Machenschaften eines Kriminellen handeln muss.

Die Überweisung wurde nicht ausgeführt. Der Betrug bei der Polizei Waldsassen zur Anzeige gebracht. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.