17.11.2016 - 02:00 Uhr
MitterteichOberpfalz

Interkultureller Begegnungsabend im Feuerwehrhaus

Gemeinsam laden die Stadt, die Arbeiterwohlfahrt und die Feuerwehr Mitterteich am Freitag, 18. November, zum 1. Interkulturellen Begegnungsabend ein. Beginn ist um 18.30 Uhr im Saal des Feuerwehrhauses. Ziel ist es, dass sich die Mitterteicher und die vor Ort lebenden Flüchtlinge und Migranten besser kennenlernen. Dazu soll es kulinarische Spezialitäten aus verschiedenen Ländern geben. Sonja Schmid vom Helferkreis Waldsassen berichtete von guten Erfahrungen, die man in der Klosterstadt mit solchen Zusammenkünften gemacht habe. AWO-Geschäftsführerin Angelika Würner hofft auf die Teilnahme vieler Bürger. Besonders wünscht sie sich die Entstehung von Familien-Patenschaften. Auf diese Weise könne vielfältig Hilfe geleistet werden, etwa wenn Kinder Schwierigkeiten mit Hausaufgaben haben oder deren Eltern Briefe nicht verstehen. In gemütlicher Runde lasse sich vieles einfacher besprechen als in der Hektik des Alltags, zeigte sich Würner überzeugt. Feuerwehr-Kommandant Franz Bauernfeind berichtete von der gelungenen Integration Jugendlicher in die Feuerwehr. Erst wenn sich Gastgeber und Gäste kennen und schätzen gelernt hätten, gebe es ein besseres Miteinander, so Bauernfeind. Im Bild (von links) Stadtpfarrer Anton Witt, Sonja Schmid, Angelika Würner, Bürgermeister Roland Grillmeier, Tatjana Helgert (AWO) und Franz Bauernfeind. Bild: jr

von Josef RosnerProfil

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.