Kirche wird Volksmusikstube

Das Quartett (von links) Michael Bertelshofer, Bianca App, Cornelia Gurdan und Reiner Artmann gibt in der Mitterteicher Stadtpfarrkirche ein besonderes Konzert. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Bild: hfz
Vermischtes
Mitterteich
03.01.2017
66
0

Man nehme eine gute Portion Stubenmusik und gebe Kirchenmusik dazu. Heraus kommt eine ganz spezielle Mischung: Kirchenstubenmusik erklingt am Sonntag, 29. Januar, im Mitterteicher Gotteshaus.

Auf etwas ganz Besonderes darf sich die Region freuen. Mitglieder der "Oberpfälzer Grenzgangmusik" geben mit Bianca App ein Kirchenkonzert in der Stadtpfarrkirche St. Jakob. Beginn ist um 16 Uhr, Einlass ab 15 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es für 12 Euro unter anderem bei NT-Ticket und der Tourist-Info der Stadt Mitterteich. An der Abendkasse kostet der Eintritt 14 Euro. Es herrscht freie Platzwahl. In der Pause bewirten der Kirchenchor Mitterteich und der Förderverein Kirchenmusik die Gäste.

"Musik, die die Seele aufatmen lässt": So umschreiben die Veranstalter die Wirkung dieses außergewöhnlichen Konzerts. Mit dabei sind Cornelia Gurdan (Hackbrett und Gesang) und Reiner Artmann (Steirische Harmonika und Gesang) von der "Oberpfälzer Grenzgangmusik". Stargast ist Bianca App, die Sängerin der Volksmusik-Kultgruppe "Die Schäfer". App ist seit 1998 bei der volkstümlichen Band, Dauergast in einschlägigen Sendungen und bei Festivals sind. Als Gastmusiker mischt Michael Bertelshofer (Akkordeon, Piano und Gesang) mit. Der Musikpädagoge und Neustädter Seminarlehrer sang einst bei den Regensburger Domspatzen.

Es ist das erste gemeinsame Kirchenkonzert des Quartetts in der Oberpfalz. Bereits im Oktober vergangenen Jahres feierte die Formation Premiere beim Kirchenkonzert in Knittlingen bei Karlsruhe. Aus dieser Gegend stammen "Die Schäfer". Die Besucher erwartet handgemachte Volksmusik, wie sie auch in den gemütlichen Gaststuben der Oberpfalz seit Generationen Tradition ist. Die Lieder verbinden berührende Texte und geistliche Wahrheiten. Sie lassen beliebte Kirchen- und Glaubenslieder in neuem Glanz erstrahlen. Lieder und persönliche Geschichten von "Gott und der Welt" nehmen die Zuhörer mit. Natürlich erklingen bei dem Konzert am 29. Januar auch Lieder von der 2015 erschienenen CD "Vom Morgen bis zum Abend", die von Bianca App und den "Grenzgang"-Musikern überwiegend in Mitterteich aufgenommen wurde. Verantwortlich für die Tontechnik war Hubert Gleißner.

Die Zuhörer sind am 29. Januar eingeladen, fernab der Alltagshektik die Stadtpfarrkirche als einen Ort der Besinnung zu erleben und sich dabei von stimmungsvoller Musik verzaubern zu lassen, eingehüllt in ein Lichtermeer aus Farben. Das Mitterteicher Konzert soll nicht das letzte seiner Art bleiben. Weitere Auftritte des Quartetts sind 2017 beim Kirchentag in Wittenberg, im schwäbischen Schönblick und im Raum Karlsruhe vorgesehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.