25.10.2017 - 15:24 Uhr
MitterteichOberpfalz

Kunstrasenplatz offiziell übergeben "Das Beste, was auf dem Markt ist"

Seit einigen Tagen schon dürfen Fußballer auf dem neuen Kunstrasenplatz in Steinmühle trainieren. Bei der offiziellen Übergabe mit allen Beteiligten und Kooperationspartnern betonen die Verantwortlichen die Besonderheit des interkommunalen Projekts.

Im Beisein aller Partner wurde der Platz freigegeben. Mit dabei waren (von links) Franz Faltenbacher (SV Steinmühle), Maximilian Schmid (KJF), Jochen Zimmert (SV Steinmühle), Wolfgang Hetz und Andy Heinrich (beide SF Kondrau), Günther Hess (ASV Waldsassen), Philipp Hopfner (SF Kondrau), Bürgermeister Bernd Sommer, Stephan Andörfer (SV Steinmühle), Bürgermeister Roland Grillmeier, Roland Eckert und Gerhard Greim (beide SV Mitterteich) sowie Erhard Zemsch und Andreas Dreßel (ATS Mitterteich).
von Josef RosnerProfil

Steinmühle. Auf dem Gelände des SV Steinmühle entstand als Hauptbestandteil einer Multifunktionssportanlage der erste Kunstrasenplatz im Landkreis. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 450 000 Euro, wie SV-Vorsitzender Stephan Andörfer mitteilte. Aus dem EU-Programm Leader fließen Fördermittel in Höhe von 200 000 Euro, die Städte Mitterteich und Waldsassen steuern insgesamt 150 000 Euro bei, den Rest finanziert der SV Steinmühle durch Eigenleistungen, Spenden und eigene Finanzmittel.

Der Platz ist komplett eingezäunt und mit Flutlicht ausgestattet. "Wir haben das Beste bekommen, was derzeit auf dem Markt ist", so Andörfer über die Baumaßnahme. Dank und Anerkennung galt den Mitgliedern des SV Steinmühle, die mehr Eigenleistungen erbracht hätten als zunächst vorgesehen. Dennoch sind auch jetzt noch einige Restarbeiten übrig, vor allem im Umfeld der Sportanlage. Eine große Einweihungsfeier mit einem Turnier der Oberpfälzer Lebenshilfen und einem Prominenten-Fußballspiel ist am 16. und 17. Juni 2018 geplant.

s Bürgermeister Roland Grillmeier freute sich, dass nach einigen Jahren der Planung und vielen Gesprächen der Sportplatz übergeben werden konnte. "Viele Hände haben mitgearbeitet, um dieses Projekt zu verwirklichen." Grillmeier dankte den Stadträten von Mitterteich und Waldsassen, den beteiligten Vereinen und der Lebenshilfe für die Kooperation. Nur gemeinsam habe dieses Ziel erreicht werden können. Ein Dank galt auch dem Landkreis Tirschenreuth für die Unterstützung im Zusammenhang mit dem Förderantrag. Nur durch großzügige Leader-Mittel sei das Projekt finanzierbar gewesen. Zur Übergabe gratulierte Grillmeier mit einem Spielball. Waldsassens Bürgermeister Bernd Sommer betonte: "Dieses Projekt macht deutlich, was möglich ist, wenn Partner zusammenarbeiten." Allen beteiligten Vereinen wünschte er viel Erfolg, Freude und Spaß und viele Tore. Auch Sommer hatte einen Spielball dabei. Im Anschluss trafen sich alle Anwesenden noch im Sportheim zur Festlegung von Nutzungszeiten und Pflegeeinsätzen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp