Lehrgang mit 21 Teilnehmern in Mitterteich
Fit fürs Böllern

Vermischtes
Mitterteich
05.12.2016
39
0

Um die Tradition des Böllerschießens pflegen zu dürfen, ist nach dem Sprengstoffgesetz ein Grundlehrgang mit abschließender Prüfung erforderlich. Auf Initiative von Dieter Franke, Böllerreferent des Stiftlandgaus, ging heuer schon der achte Lehrgang dieser Art in Mitterteich über die Bühne. 21 Teilnehmer aus der nördlichen Oberpfalz und aus Thüringen ließen sich in die fachgerechte Handhabung von Handböller, Standböller und Böllerkanone einweisen.

Der staatlich anerkannte Lehrgangsträger Hermann Schillinger aus Vachendorf, selbst ein erfahrener Böllerbauer und Böllerschütze, und der Technische Inspektor Hans-Joachim Jurkschat vom Gewerbeaufsichtsamt München unterrichteten und nahmen die Prüfung ab. Um zum Lehrgang überhaupt zugelassen zu werden, musste man 21 Jahre alt sein und einen Nachweis der Kreisverwaltungsbehörde über die persönliche und körperliche Eignung vorlegen. Dazu zählt unter anderem die ausreichende Seh- und Hörfähigkeit. Auch darf keine Alkohol- oder Drogensucht vorliegen. Im theoretischen Teil des Lehrgangs standen Rechtsvorschriften, die Unfallverhütung und Sicherheitsregeln sowie Besonderheiten im Umgang mit Schwarzpulver auf dem Programm.

Im praktischen Teil ging es um die Handhabung der verschiedenen Böller-Typen und um die allgemeinen und speziellen Ladevorgänge. Bei der abschließenden Prüfung standen 20 Fragen im allgemeinen Teil und für jedes Gerät nochmals 10 Fachfragen auf dem Prüfungsbögen. Wer sich in allen drei Böller-Arten der Prüfung unterzog, hatte somit 50 Fragen richtig zu beantworten.

Nach Durchsicht der Ergebnisse stellte sich heraus, dass alle Teilnehmer bestanden hatten. Bei der Abschlussbesprechung mit Übergabe der Zeugnisse lobten sowohl Hermann Schillinger als auch Inspektor Hans-Joachim Jurkschat die Prüfungsergebnisse, Dieter Franke bescheinigte den Referenten eine hervorragende Schulungsarbeit. Der nächste Lehrgang im November 2017 ist bereits fest eingeplant.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.