25.01.2018 - 20:00 Uhr
MitterteichOberpfalz

Ministrantinnen helfen in der Mitterteicher Tafel Beispielhafter Einsatz

Kräftig mit angepackt haben acht Ministrantinnen der Pfarrei St. Jakob in der Mitterteicher Tafel. Vier Stunden lang halfen die Mädchen dabei, die angelieferten Lebensmittel auszupacken, zu kontrollieren und in Regale zu räumen. Über die Unterstützung durch die Neun- bis Zwölfjährigen waren die Tafel-Mitarbeiter natürlich sehr froh. Die Idee zu dem Einsatz hatte Maria Hecht, eine Gruppenleiterin der Ministranten. So wurde entschieden, bei der Tafel einzugreifen anstatt eine Gruppenstunde abzuhalten.

Vier Stunden lang unterstützten Ministrantinnen um Gruppenleiterin Maria Hecht (Fünfte von rechts) das Team der Mitterteicher Tafel. Vorsitzende Nicole Fürst (Vierte von rechts) und Leiterin Anni Riedl (Fünfte von links) freuten sich sehr über den Einsatz. Bild: jr
von Josef RosnerProfil

Tafel-Vorsitzende Nicole Fürst zeigte sich voll des Lobes. "Wir freuen uns über jede hilfsbereite Person, die uns zur Hand geht." Gerade bei jungen Menschen könne ein Arbeitseinsatz in einer Tafel dazu beitragen, die Welt besser zu verstehen. Sie warnte davor, Lebensmittel wegzuwerfen, wenn damit noch anderen Menschen in Not geholfen werden kann. Anschaulich schilderte Fürst, wie schnell Menschen in Notsituationen geraten und praktisch vor dem Nichts stehen können. Tafel-Leiterin Anni Riedl nannte den Einsatz der Mädchen beispielhaft. "Eine solche Hilfe könnten wir öfters brauchen."

Bei der Mitterteicher Tafel sind aktuell 1600 Bedarfsgemeinschaften registriert. Rund 40 Helfer bringen sich ehrenamtlich ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.