26.02.2018 - 20:00 Uhr
Mitterteich

Problembaumfällung im Innenhof der Schule in Mitterteich Ein interessanter Projekttag

Wegen der Baumaßnahmen an der Grundschule müssen zwei große Bäume im gemeinsamen Innenhof mit der Mittelschule weichen. Um das Notwendige mit dem Nützlichen zu verbinden, wird ein Projekttag für die 8. Klasse organisiert.

Einen interessanten Vormittag erlebten die Schüler bei der Baumfällaktion durch den Maschinenring. Mit im Bild Geschäftsführerin Marion Höcht (Vierte von rechts) und Klassenleiterin Tanja Zeus (links). Bild: exb
von Externer BeitragProfil

In Zusammenarbeit mit dem Maschinenring Tirschenreuth wurde ein Projekttag durchgeführt. Sieben Mitglieder des Maschinenrings gestalteten mit den Schülern der Klasse 8 einen praktischen Vormittag. Zunächst stellte Marion Höcht in einer Präsentation die Arbeit des Maschinenrings vor. Dabei handelt es sich um eine Selbsthilfeeinrichtung der Landwirte im Landkreis. In Tirschenreuth wurde der Maschinenring 1971 gegründet und zählt aktuell 1767 Mitglieder. Die Arbeit reicht von Betriebshilfe für landwirtschaftliche Betriebe, Maschinenvermittlung, Beratungen über Landschaftspflege bis hin zu Urlaub auf dem Bauernhof.

Nach der Einführung wurde die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt, wie sie auch während des Schuljahres in ihrem berufsorientierten Zweig unterrichtet werden. Die Technikschüler halfen bei der Problembaumfällung im Innenhof und unterstützten die Akteure Manfred Härtl, Hermann Prölß, Thomas Schedl und Josef Hecht tatkräftig.

Die Bäume wurden fachmännisch gefällt, entastet und das Holz wurde für eine weitere Verwendung gelagert. Dabei erhielten die Schüler einen Einblick in die Seilklettertechnik, die notwendig ist, um einen Baum zu beseitigen, der aus Platz- und Sicherheitsgründen nicht im Ganzen gefällt werden kann. Zeitgleich erstellte die Sozialgruppe in der Schulküche unter der Leitung von Marion Höcht, Maria Klar, Monika Keck und Hauswirtschaftslehrerin Beate Männl eine deftige, aber gesunde Brotzeit für alle Helfer. Nach dem gemeinsamen Essen wurden die Jugendlichen über verschiedene Berufe in ihren Bereichen informiert: Land- und Forstwirt, Baumkontrolleur, Fisch- und Teichwirt, Hauswirtschafterin, Dorfhelferin, Gartenbäuerin und Kräuterführerin. Nach diesem theoretischen Teil richteten die Technikschüler Baumscheiben her, die in den nächsten Unterrichtsstunden weiterverarbeitet werden. Die Sozialgruppe stellte ihr eigenes Badesalz und Türkränze her. "So macht Schule Spaß!", waren sich zum Schluss die Schüler und die Klassenlehrerin Tanja Zeus einig.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.