02.07.2017 - 20:00 Uhr
MitterteichOberpfalz

Sammlermarkt in Mitterteich Antikes und viel Porzellan

(jr) Etwas weniger Anbieter als im vergangenen Jahr präsentierten am Samstag von 8 bis 14 Uhr ihre Waren auf dem Parkplatz vor dem Museum. 44 Sammler, die beispielsweise aus Nürnberg, Hammelburg, Burglengenfeld und Kulmbach kamen, versuchten ihre Waren an die Frau oder den Mann zu bringen. Auch aus der Region waren die Anbieter von Raritäten zahlreich vertreten.

Der Fuchsmühler Hans Wedlich (rechts) hatte wieder eine große Auswahl antiker Waren dabei. Bild: jr
von Josef RosnerProfil

Museumsfördervereins-Vorsitzende Maria Kunz zeigte sich mit dem Besuch zufrieden. "Schon um 5 Uhr morgens kamen die ersten Anbieter, da ist die Hektik groß, alle wollen die besten Plätze beim Museum", sagte sie auf Nachfrage der Oberpfalz-Medien. Die Mitglieder des Fördervereins halfen den Händlern, die für sie bestimmten Verkaufsplätze zu finden. Auch zweiter Vorsitzender Stefan Grillmeier packte fleißig mit an. Schon Tage zuvor hatte der städtische Bauhof die überdachten Verkaufsstände aufgebaut, sehr zur Freude der Anbieter.

Maria Kunz zeigte sich froh über so viel Unterstützung der Stadt. Ab 8 Uhr startete der Verkauf. Ganz Eilige waren da schon da, die noch vor dem Frühstück die schönsten Schnäppchen für sich reservieren wollten. Die Auswahl groß: Altes Porzellan war ebenso gefragt wie antike Sammlerstücke, in die Jahre gekommene Spielsachen, Schmuck und lieb gewordene Einzelteile. Die Fundgrube war reichlich gefüllt. Die Anbieter zeigten sich mit dem Interesse durchaus zufrieden: "Nur kaufen könnten die Leute noch fleißiger", wie ein Händler sagte.

Weil Bummeln und Einkaufen hungrig macht, hatte der Museumsförderverein vorgesorgt. Kaffee und Kuchen sowie kleine Brotzeiten standen bereit. Dass viele Besucher kamen, lag auch am Wetter, das weitestgehend trocken blieb. Am späteren Vormittag schaute auch Bürgermeister Roland Grillmeier auf dem Sammlermarkt um.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.