29.12.2016 - 02:00 Uhr
MitterteichOberpfalz

Schott-Mitarbeiter spenden 2500 Euro

Bereits zum dritten Mal sammelten die Mitarbeiter des Schott-Standorts Mitterteich in der Weihnachtszeit Geld, um damit bedürftigen Menschen zu helfen. Den Erlös in Höhe von 2500 Euro stellten sie dem Lebenshilfe-Tochterverein "Offene Behindertenarbeit - Familienentlastender Dienst" (OBFD) zur Verfügung. Verwendet wird das Geld für betreute Freizeit- und Urlaubsfahrten. Standortleiter Stefan Rosner (Zweiter von links), Betriebsratsvorsitzender Franz Malzer (rechts) und Melissa Heller (Schott-Marketing) überreichten den Scheck an Lebenshilfe-Geschäftsführer Berthold Kellner (Mitte) und OBFD-Leiter Erwin Bösl. "Donnerwetter!", sagte Kellner angesichts der Höhe der Spende und dankte den Schott-Mitarbeitern für diese tolle Geste. "Unser Ziel ist es, Menschen mit Handicap Freizeit erlebbar zu machen", so Kellner über die betreuten OBFD-Fahrten. Schott-Betriebsratsvorsitzender Franz Malzer dankte der Belegschaft für die überaus große Spende und zeigte sich überzeugt, dass das Geld bei der Lebenshilfe gut aufgehoben sei. Bild: jr

von Josef RosnerProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.