Sonderausstellung im Mitterteicher Porzellanmuseum
Goebels weißes Gold

Der Teller erinnert an Schloss Pfaueninsel.
Vermischtes
Mitterteich
06.02.2018
56
0

Erneut sorgt die Traditionsmarke Goebel für besondere Hingucker im Mitterteicher Porzellanmuseum. Dabei ist es noch gar nicht lange her, dass die Sammelobjekte "Nina & Marco" des Unternehmens die Besucher begeistert haben.

Die Firma Goebel, die in Bad Staffelstein ihren Sitz hat, zeigt vom 9. Februar bis 2. April besonderes Porzellan. Das Motto der Sonderausstellung heißt: "Kaiser-Porzellan und Goebel - Das weiße Gold - ein Schatz, der die Sinne verwöhnt". Bekannt ist das Unternehmen für die Hummel-Figuren. Was Besucher in dieser Sonderschau besichtigen können, ist einmalig. Der große Weißkopf-Steinadler inmitten des Raums ist ein imposanter Blickfang. Die besonderen Vasen sind ein weiterer Höhepunkt. Die Besonderheiten setzen sich in den zahlreichen Vitrinen fort. Vor allem für den Jagd- und Reiterfreund sind dekorierte Vasen, Teller und Service ausgestellt, die verschiedene Szenen widerspiegeln.

Natürlich dürfen auch die wunderbaren Porzellanstücke zahlreicher berühmter Künstler nicht fehlen. So haben Größen wie Gustav Klimt, Claude Monet, Rosina Wachtmeister oder Prinzessin von Hohenzollern und nicht zuletzt Vincent van Gogh, aber auch viele weitere bekannte Künstler, den Porzellanstücken ihren besonderen Reiz gegeben.

Jedes Teil ist ein Unikat. Aber es sind nicht nur diese Stücke zu sehen, sondern auch das klassische Porzellan. Zahlreiche individuelle Meisterstücke sind in dieser Sonderausstellung ein besonderer Blickfang für jeden, der das Schöne liebt. Das Mitterteicher Porzellanmuseum ist geöffnet Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, Samstag von 9 bis 12 Uhr und Sonntag von 14 bis 17 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.