Sonderausstellung:
Krippen-Vielfalt

Krippen finden überall Platz, wie etwa hier in einer Druse. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mehr als 100 Exemplare sind bis zum 22. Januar im Mitterteicher Museum zu bewundern. Bild: Grüner
Vermischtes
Mitterteich
23.12.2016
121
0

Über 100 Krippen und mehr als 150 Einzelfiguren aus aller Welt sind derzeit im Museum für Porzellan, Glas und Handwerk zu bestaunen. Es handelt sich dabei in der Mehrzahl um Unikate aus dem Nachlass des ehemaligen Waldsassener Bürgermeisters Hans Schraml.

Ausgestellt sind auch Szenen aus der Zeitler-Krippe, die bekannte Quast-Krippe und Szenen der "Wilden Jagd" aus der Stingl-Krippe. Die Präsentation "Zu Bethlehem geboren..." endet am 22. Januar 2017. Zusätzlich sind aktuell im Museumscafé Bilder zum Thema "Goldene Straße" von Rainer Christoph zu sehen.

Das Museum ist an Heiligabend, am 1. Weihnachtsfeiertag und an Silvester geschlossen. Am 2. Weihnachtsfeiertag sind das Museum und das Café von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Ansonsten gelten die üblichen Zeiten: Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.