02.08.2017 - 17:22 Uhr
MitterteichOberpfalz

Zehn Jahre Mitterteicher Tafel gefeiert Unzählige Tafeln gedeckt

Mit organisatorischem Talent, Charme und einer guten Portion Beharrlichkeit sorgt Hannelore Bienlein-Holl seit zehn Jahren dafür, dass wertvolle Lebensmittel nicht im Müll landen. Nun gab es für die Frau der Tat eine Auszeichnung.

Hohe Auszeichnung für Hannelore Bienlein-Holl, sie wurde zur Ehrenvorsitzenden des Vereins „Mitterteicher Tafel“ ernannt. Unser Bidl zeigt (von links) MdB Uli Grötsch, AWO-Geschäftsführerin Angelika Würner, Hannelore Bienlein-Holl, Ursula Huber (Rotarier Stiftland), Tafel-Vorsitzende Nicole Fürst, Karl Haberkorn, Bürgermeister Roland Grillmeier und Landrat Wolfgang Lippert
von Josef RosnerProfil

Seit zehn Jahren versorgt die Mitterteicher Tafel Bürger, die sich nicht viel leisten können, mit Lebensmitteln. Im März 2007 hat Hannelore Bienlein-Holl, damals Kreisgeschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt, gemeinsam mit Klaus Kupke vom Rotary-Club im Stiftland die segensreiche und bis heute einzige Einrichtung dieser Art im Landkreis gegründet.

Die Tafel feierte am Sonntag (wir berichteten) auf dem Kirchplatz ihr zehnjähriges Bestehen. Bei dieser Gelegenheit wurde die Gründungsvorsitzende Hannelore Bienlein-Holl zur Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt. Dass sie diese Auszeichnung wirklich verdient hat, darüber waren sich zahlreiche Ehrengäste einig.

Landrat Wolfgang Lippert überbrachte die Glückwünsche des Landkreises. "Dieses Jubiläum macht auch betroffen, dass es in einem so reichen Land wie Deutschland nötig ist, Tafeln zu gründen. Darüber bin ich traurig. Dennoch haben die Tafeln ihre Berechtigung und sind mehr als nur der Pannendienst der Gesellschaft." Lippert setzte sich dafür ein, den Tafeln noch mehr Hilfe zu gewähren als bisher. Stolz zeigte sich der Landrat auf das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiter: "Ihr macht dadurch unsere Gesellschaft etwas menschlicher." Besonders dankte er Bienlein-Holl, die einst mit dem ihr eigenen organisatorischen Talent und Charme die Tafel angestoßen habe.

Selbstloser Einsatz

"Die Mitterteicher Tafel arbeitet verlässlich und hat unser Vertrauen verdient", sicherte er die weitere Unterstützung des Landkreises zu. Zum Jubiläum gelte es, allen Mitarbeitern und Ehrenamtlichen Danke zu sagen, auch an die, die Lebensmittel zur Verfügung stellen. Mit Nicole Fürst habe die Mitterteicher Tafel eine würdige Nachfolgerin von Hannelore Bienlein-Holl gefunden, war der Landrat überzeugt.

Bürgermeister Roland Grillmeier freute sich über das Fest vor dem Mehrgenerationenhaus. "Ihr alle leistet einen tollen Dienst", dankte er allen Menschen, die sich seit zehn Jahren selbstlos für die Tafel engagieren. Erfreulich sei, dass in Deutschland viele Menschen anderen Menschen helfen. Die Tafel sei in der sozialen Stadt Mitterteich gut aufgehoben, fand Grillmeier. Sein abschließender Dank galt auch für die Unterstützung der Flüchtlinge. Anerkennende Worte für den Einsatz von Hannelore Bienlein-Holl hatte auch Bürgermeister Uli Roth aus Krummennaab. Er überreichte dem Verein eine Spende in Höhe von 222,22 Euro, die beim Frühschoppen des SPD-Ortsvereins zusammengekommen waren.

Tafel-Vorsitzende Nicole Fürst nannte in ihrer Laudatio Hannelore Bienlein-Holl eine vorausschauende Persönlichkeit, die maßgeblichen Anteil an der Entstehung der Mitterteicher Einrichtung hatte. "Du warst als Frau mit Weitblick die treibende Kraft. Mit deinem inneren Gespür ist es dir gelungen, einen inspirierten Mitarbeiterkreis um dich zu scharen, die ihre Mitarbeit ehrenamtlich und in ihrer Freizeit verrichten."

Kreative Sponsorensuche

Fürst lobte die Kreativität und das Verhandlungsgeschick ihrer Vorgängerin, wenn es um die Suche nach Sponsoren ging. "Mit unglaublicher Energie und Beharrlichkeit hat sie immer wieder neue Firmen und Mitglieder aufgetrieben." Bienlein-Holl habe mehr als ihre Pflicht getan: "Du hast dafür gesorgt, dass keine Lebensmittel mehr weggeworfen und vernichtet werden. Durch dich bekommen jetzt viele Menschen eine gesunde und ausgewogene Ernährung."

In Würdigung dieser Pionierarbeit überreichte Nicole Fürst an Hannelore Bienlein-Holl eine Urkunde, die sie zur Ehrenvorsitzenden der Tafel ernennt. Gleichzeitig wünschte sie sich, dass die Geehrte weiter mit Rat und Tat zur Seite steht. Bewegt und mit großer Freude dankte Bienlein-Holl für diese Auszeichnung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.