16.08.2014 - 00:00 Uhr
MoosbachOberpfalz

CSU-Preisschafkopf mit 124 Spielern - 110 Preise Glück mit Karten

von Peter GarreissProfil

Der vierte Preisschafkopf der CSU-Familie Moosbach war ein großer Erfolg. 124 Kartenspielerinnen und -spieler aus der Oberpfalz und aus Franken waren ins Festzelt gekommen.

Organisator Mike Steger hieß zum ersten Mal Professor Dr. Alfred Hierold aus Bamberg willkommen, der auf Heimaturlaub weilt. Steger dankte der Geschäftswelt von Moosbach und Umgebung für die gespendeten Preise. Nach zweimal 36 Spielen händigte er 110 Preise an die "Schafkopfer" aus. Platz eins und 250 Euro gewann mit 166 Punkten Jürgen Kölltsch aus Hof. Der zweite Rang mit 165 Punkten ging an Johann Rötzer aus Rötz, der 125 Euro mit nach Hause nahm. Den dritten Platz mit 151 Zählern und 75 Euro sicherte sich Walter Schaffaz aus Neustadt. Gerd Pomeranz aus Pressath tauschte die Berlinreise gegen eine Heckenschere. So ging die Fahrt an Regina Ketterl aus Bayreuth. Den Trostpreis als Vorletzter gewann Hans-Jürgen Gaauthier aus Eschenbach mit 58 Punkten. CSU-Ortsvorsitzender Michael Guttenberger gratulierte den Preisträgern.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.