FC-Bayern-Fanclub Moosbach feiert Jubiläum mit attraktivem Programm
Seit 20 Jahren rollt die "Rote Flut"

Lokales
Moosbach
18.06.2008
23
0
Am Freitag und Samstag feiert der FC-Bayern-Fanclub "Rote Flut Moosbach" 20-jähriges Bestehen. Mit 150 Mitgliedern gehört die "Rote Flut" mit zu den großen Vereinen der Marktgemeinde. Bereits das zehnjährige Gründungsfest im Jahre 1998 wurde großartig gefeiert. Damals war Bayerntorwart Raimund Aumann der Ehrengast.

Der Fanclub ist sehr stark in das Leben der Gemeinde integriert. Er hat eine soziale Ader, denn er ist am Kinderferienprogramm beteiligt, unterstützt die Gemeinde bei Veranstaltungen und gibt immer wieder Spenden an gemeinnützige Institutionen.

Vorsitzender Helmut Zenk, Stellvertreter Thomas Grötsch, die Kassiere Wolfgang Bergmann und Katrin Grötsch, die Schriftführer Marco Kühn und Christian Kühn, Sportwart Mario Thalhauser und die Beisitzer Markus Landgraf, Silvia Heuwind, Kerstin Enslein, Stefan Guttenberger, Robert Kick und Peter Zimmermann haben sich ein tolles Programm einfallen lassen.

Am Freitag finden um 18 Uhr Ehrungen für die langjährigen Mitglieder im Gasthaus "Zum Michldamer" in Saubersrieth statt.
Der Festsamstag steht ganz im Zeichen des Fußballsports. Ab 13 Uhr tragen die Bayern-Fanclubs aus Eslarn, Waidhaus, Pleystein, Pullenried, Pfrentsch und Moosbach auf dem Sportplatz Moosbach ein Kleinfeldturnier aus. Das Finale beginnt gegen 18.30 Uhr. Den Siegern winken Geldpreise.

Im Festzelt auf dem Sportplatz folgt anschließend die Siegerehrung. Die "Asbach-Boum" spielen zur Unterhaltung auf. Erster Preis einer Tombola ist ein signiertes Trikot des Deutschen Meisters und Pokalsiegers 2008. Außerdem warten viele Fanartikel auf die Gewinner. Der Erlös der Tombola kommt der Jugendförderung der Spielvereinigung Moosbach zu Gute. Geboten werden Grillspezialitäten, ab 18 Uhr Gyros und Getränke aus der Brauerei Scheuerer. Am Nachmittag gibt es auch Kaffee und Kuchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.