27.06.2015 - 00:00 Uhr
MoosbachOberpfalz

Internetauftritt verbessern

Der Förderverein der Musikschule Moosbach hat mittlerweile 91 Unterstützer. Bei der harmonischen Mitgliederversammlung gab es nur einen kritischen Ton.

von Peter GarreissProfil

Mit dem Gedenken an die verstorbene Katharina Götze eröffnete Vorsitzender Hans Roßmann die Sitzung im Rathaussaal. Er und Musikschulleiter Wolfgang Ziegler bezeichneten sie als große Gönnerin der Einrichtung. Der Vorsitzende sprach die vielen Aktivitäten im vergangenen Jahr an. Seit der Vereinsgründung im Jahr 2003 habe man einen guten Weg eingeschlagen. Es sei unheimlich viel geleistet worden, insbesondere durch die finanzielle Unterstützung der Musikschule.

Roßmann freute sich, dass sich die Einrichtung in der Öffentlichkeit unheimlich gut darstelle. Er blickte auf 17 Veranstaltungen zurück. Kassenführerin Melanie Wallner-Frischholz berichtete von geordneten Finanzen. Die Kasse hatten Peter Garreiss und Bürgermeister Hermann Ach geprüft.

Erhöhte Schulgebühren

Ziegler dankte allen für die wunderbare Zusammenarbeit. Er sprach die Erhöhung der Schulgebühren an, denn alles werde teuerer. Er erinnerte an das 30-jährige Bestehen der Musikschule in diesem Jahr und stellte eine Reihe von Veranstaltungen in Aussicht. Einige Anwesende klagten darüber, dass die Homepage der Musikschule nicht aktuell sei.

Der Bürgermeister lobte die Einrichtung. Bei Volkstumsabenden demonstriere die Musikschule, den hervorragenden Ausbildungsstand der Schüler. Zudem dankte der Rathauschef für die Teilnahme an den Kurparkserenaden. Er nannte dies eine hervorragende Reklame. Das Gemeindeoberhaupt erwähnte die steigende Mitgliederzahlen des Fördervereins. 91 Mitglieder seien enorm. Ach bat die Verantwortlichen, schon das Heimatfest 2017 im Auge zu behalten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp