03.09.2014 - 00:00 Uhr
MoosbachOberpfalz

Viel Gaudi bei alten Spielen

von Peter GarreissProfil

Die Laienspielgruppe "Gensbloud & Gschling" hatte sich für das Ferienprogramm unter dem Motto "Brot und Spiele" am und beim Grillplatz wieder viel einfallen lassen. Unter anderem war Zielsicherheit beim Hufeisenwerfen gefragt. Ins Zeug legten sich die Kinder auch beim Seilziehen.

Das "Sauploudern-Schlagen" war für die Größeren gedacht. Dabei mussten sie auf einem Baumstamm stehend das Gleichgewicht halten. Geschicklichkeit war auch gefragt, als es darum ging, mit einem Stock einen kleinen aufgehängten Ball zu treffen. Es war eine Art Fechtübung. Am Schluss gab es noch das Wikinger-Schach. Die Spieler versuchen jeweils die Holzklötze der Gegenpartei mit Wurfhölzern umzuwerfen. Dies war für alle eine Mordsgaudi. Zur Stärkung gab es für die Mädchen und Jungen Würstchen vom Grill und Getränke.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp