Sportkegelclub Tröbes zieht Bilanz
Jugendarbeit hat Priorität

Die Vorsitzenden Franz Feneis und Adolf Hammerl (vorne, Zweiter und Dritter von links) sowie Sportleiterin Elisabeth Bäumler (Dritte von links) führen den Sportkegelclub Tröbes die nächsten Jahre. Bild: gi
Sport
Moosbach
09.04.2018
67
0

Der Sportkegelclub Tröbes zieht eine durchwachsene Bilanz der vergangenen Saison. Während die Damen für Freude sorgen, sind die Herren ein Sorgenkind.

Tröbes. Auf unterschiedliche sportliche Erfolge blickten die Mitglieder des Sportkegelclubs in der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Kaiser zurück. Sportleiterin Elisabeth Bäumler freute sich über den Klassenerhalt der Damenmannschaft und bedauerte den Abstieg des Herrenteams. Die Damen lagen am Ende mit 21:15 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Die Herren wurden mit 14:22 Zählern Neunte.

Viele Aktivitäten gingen aus dem Bericht des Vorsitzenden Franz Feneis hervor. Ein großartiger Empfang erwartete die Damen bei ihrem Aufstieg 2017. Starke Männer schickte der Kegelclub zum Zeltaufbau für das Heimatfest nach Moosbach. Johannes Hartinger aus Moosbach wurde als neues Mitglied aufgenommen.

Für heuer kündigte Feneis eine Fahrt nach Rokycany an. Er wies darauf hin, dass der Verein nun schon seit 30 Jahren an den Rundenwettkämpfen teilnimmt und schon große Erfolge erzielt habe. Nachwuchsarbeit solle in Zukunft Priorität haben. Die Verantwortlichen wollen daher die Jugend sowie die Ministranten für den Kegelsport begeistern.

Bürgermeister Hermann Ach wünschte den Herren einen baldigen Aufstieg. In Tröbes nehme der Kegelsport eine große Rolle ein. "Hier kann sich die Jugend deshalb noch wohlfühlen." Für sehr wichtig hielt der Rathauschef auch die ständige Suche nach Talenten.

Feneis wurde wieder zum Vorsitzenden gewählt. Adolf Hammerl ist Stellvertreter. Kassier bleibt Josef Bäumler und Schriftführer Sonja Meiler. Kassenprüfer sind Karl Frischholz und Anna Meiler. Sportleiterin bleibt Bäumler. Beisitzer wurden Christian Grötsch, Maria Bäumler, Johannes Hartinger, Thomas Grötsch und Alfred Bauer. Bäumler und Schriftführerin Meiler planen eine Fahrt zur Biathlon-Anlage in Nove Mesto. Am 18. August steht außerdem wieder der Besuch des Gäubodenfests in Straubing auf dem Programm der Kegler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.