Bäume auf Verkehrssicherheit überprüft
Kurpark wird nach 45 Jahren erneuert

Vermischtes
Moosbach
02.03.2018
70
0

Seit 1973 ist der Markt Moosbach Eigentümer eines rund acht Hektar großen Areals am Gruberbach. Der "Kurpark Gruberbach" ist seitdem Freizeit- und Erholungsanlage. Mindestens 1,5 Millionen Euro hat der Markt schon in das Projekt gesteckt. Nach über 45 Jahren ist deshalb für 2018 eine Erneuerung des Parks mit staatlicher Hilfe geplant. Der gemeindliche Bautrupp und der Maschinenring überprüfen den enormen Baumbestand im Kurpark auf Verkehrssicherheit und schneiden die Bäume zurück. Der Baumbestand hat keine große wirtschaftliche Bedeutung, sondern eher eine Erholungsfunktion. Tot- und Altholz, angebrochene Äste oder Baumstämme müssen deshalb beseitigt werden. Im Unglücksfall müssten die Kommune beziehungsweise der Bürgermeister haften. Insgesamt müssen im Kurpark ungefähr vier Kilometer Wanderwege verkehrssicher gehalten werden.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.