17.04.2018 - 20:00 Uhr
MoosbachOberpfalz

Ehrungen im Jubiläumsjahr Jubilare zum Jubiläum

Den FC-Bayern-Fanclub gibt es seit 30 Jahren. Aus der Taufe gehoben wurde er am 8. August 1988. Im kleinen Rahmen soll das Jubiläum bei einem Sommernachtsfest im Garten der Brauerei Scheuerer am 30. Juni gefeiert werden, gab Vorsitzender Thomas Grötsch in der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal "Zum Michldamer" in Saubersrieth bekannt.

Der FC-Bayern-Fanclub ehrt treue Mitglieder. Bürgermeister Hermann Ach und Vorsitzender Thomas Grötsch (vorne, von rechts) gratulieren. Bild: gi
von Peter GarreissProfil

Außerdem wollen die Verantwortlichen den Mitgliedern außer den Fahrten zu Partien der Bayern wieder einige Veranstaltungen bieten. Auch am Kinderferienprogramm der Gemeinde wollen sich die Fans wieder beteiligen. Schriftführer Mario Thalhauser brachte die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr in Erinnerung. Neben Fahrten zu Champions-League- und Bundesligaspielen engagierten sich die Mitglieder unter anderem beim Heimatfest-Markttreiben. Der langjährige Vorsitzende Helmut Zenk wurde beim Besuch in Pullman City verabschiedet.

Der Verein hat 169 Mitglieder. Elf davon wurden geehrt. Seit 20 Jahren sind Peter Wittmann, Christian Scherer, Johannes Schön, Robert Kick und Markus Kaiser dabei. 15 Jahre: Michael Gissibl und Angelina Bergmann. 10 Jahre: Stefanie Balk, Georg Irlbacher, Sandra Kühn und Fabian Putzer.

Wegen der vielen Anfragen zu den Spiele-Fahrten informierte der Vorsitzende, dass man mit vielen Absagen zu kämpfen hatte. "Es ist nicht einfach als kleiner Fanclub, die Kartenwünsche der Mitglieder zu erfüllen. Es wird leider immer schwieriger, Eintrittskarten für Heimspiele zu bekommen. Allein für die CL-Spiele haben wir fünf Absagen bekommen". Für das Halbfinale lagen am 11. April bereits 250 000 Bestellungen vor, worauf der Bestellungseingang gestoppt wurde. Für die neue Saison will man neue Wege gehen und mit einem benachbarten Fanclub Karten bestellen. Einige Vereine im Landkreis erhalten offenbar überhaupt keine Karten, denn für die neue Saison stehen nur bis zu 10 000 Tickets pro Heimspiel zur Verfügung.

Bürgermeister Hermann Ach dankte den Mitgliedern für die Unterstützung beim Heimatfest. Er freute sich, dass auf die jungen Mitglieder verlass ist und im Fanclub auch die Geselligkeit gepflegt wird.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.