26.04.2016 - 02:00 Uhr
MoosbachOberpfalz

Gartenmarkt im Kurpark Moosbach lockt über 6000 Besucher Blumige Aussichten

Glück hatten die Veranstalter des 7. Gartenmarkts im Kurpark Moosbach. Trotz schlechter Wetterprognosen kamen sie glimpflich davon. Statt Regen und Schnee schien die Sonne und es gab nur geringe Niederschläge. Und so kamen über 6000 Besucher.

Aussteller sowie Besucher hatten sich auf das kalte Wetter bestens eingestellt und noch einmal die Mützen aus den Schränken geholt.
von Peter GarreissProfil

Einige Händler hatten wegen der schlechten Wetteraussichten ihre Bewerbung allerdings zurückgezogen. Sie werden es bereuen. Denn sie verpassten eine geballte Kaufkraft von Tausenden Besuchern, die im Kurpark auf der Achse waren. Parkplätze waren nicht nur im Umfeld des Gartenmarkts, sondern wegen des gleichzeitig stattfindenden Gewerbemarkts im ganzen Ort Mangelware.

Die Organisatorin vom Touristikbüro im Rathaus, Claudia Rieß, freute sich sichtlich über den gelungenen Gartenmarkt. "Es war vom Anfang bis zum Ende ein nicht abreißender Besucherstrom." Vor allem die Essensstände meldeten schon am frühen Nachmittag:"ausverkauft".

Viele Ideen

Auch das Kinderprogramm hatte es in sich. Hauptattraktionen waren das Ponyreiten und der Streichelzoo. Die Gäste kamen aus einem Umkreis von fast 70 Kilometern. Viele sind bereits Stammkunden in Moosbach. Ein Grund könnte sein, dass es im Kurpark noch so naturnah zugeht und auch kein Eintritt zu bezahlen ist. Die Besucher begeisterte vor allem die Vielfalt der geschmackvollen und pfiffigen Waren. Viele Ideen für Heim und Garten waren zu erspähen.

Das ging von dekorativen Gartenaccessoires, Gartenmöbel, Töpferwaren, Vogelhäuschen, Insektenhotels bis hin zu Antiquitäten sowie Beet- und Balkonblumen. Aber auch Gewürze, Kräuter und Gemüsepflanzen aus biologischem Anbau waren vorhanden, ebenso Kleingehölze, Blütensträucher und Rosenbögen. Es gab getrocknete und exotische Früchte, Bowlen sowie Tees und Obst bis hin zu Obstbränden und anderen hochprozentigen Sachen. Selbst eine Tombola, organisiert von der Feuerwehr Saubersrieth, durfte nicht fehlen.

Mit Umsätzen zufrieden

Bürgermeister Hermann Ach freute sich über den Rekordbesuch, und dass auch die Gasthäuser und das Café im Ortsbereich von Moosbach einen gewaltigen Besucheransturm zu verzeichnen hatten. Rieß vermeldete, dass die Händler mit den Umsätzen durchwegs zufrieden waren. "Viele haben sich bereits für den Gartenmarkt 2017 schon angemeldet." Für Ordnung auf den Parkplätzen sorgten die Feuerwehren aus Burgtreswitz und Gaisheim.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.