11.07.2017 - 18:54 Uhr
MoosbachOberpfalz

Moosbacher Kurparkfest Feiern unterm Petersbaum

Das Moosbacher Heimatfest kann kommen. Für Bürgermeister Hermann Ach ist das Kurparkfest eine gelungene Generalprobe.

Feuerwehrleute und Festburschen spucken in die Hände und hieven unter Leitung von Peter Landgraf beim Kurparkfest den etwa 30 Meter langen Petersbaum in die Höhe. Bild: gi
von Peter GarreissProfil

Bei herrlichem Biergartenwetter waren Tausende Besucher am Sonntag von 11 bis 24 Uhr im Kurpark unterwegs. Kein Wunder, denn Attraktionen gab es am laufenden Band. Mitarbeiter des Bauhofs hatten das acht Hektar große Gelände in Top-Zustand versetzt.

Nach dem Kirchenzug der Vereine und dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche folgte ein Weißwurst-Frühschoppen an der Golferschänke im Kurpark mit den Moosbacher Musikanten. Am frühen Nachmittag folgte als erster Höhepunkt das Aufstellen des Petersbaums durch die Feuerwehr Moosbach. Bereits Tage zuvor war der rund 30 Meter lange Baum im Gemeindewald gefällt, anschließend entrindet und mit den bayerischen Landesfarben bemalt worden.

Mit den Haflingern der Familie Stubenvoll aus Großenschwand und einem Wagen der Oldtimerfreunde wurde der festlich geschmückte Petersbaum durch die Hauptstraße in Begleitung der Feuerwehrleute und Festburschen zum Kurpark gebracht. Die "Straßenmusikanten" spielten vorneweg. Per Hand begann unter Leitung von Peter Landgraf das Aufstellen. Nach eineinhalb Stunden mühevoller Arbeit hatten es die starken Floriansjünger und Festburschen geschafft: der Petersbaum stand.

Anschließend brachte Markus Heuwind die bunten Zunftzeichen und Wappen an. Damit ließen die Verantwortlichen einen Moosbacher Brauch aus dem 17. Jahrhundert wieder aufleben. Nach getaner Arbeit tanzten die Festburschen und -damen unter dem Petersbaum zu den Klängen von Sandro Stefinger (Steirische) den "Bandltanz" und den "Hans Adam".

Natürlich wurde auch dieses Ereignis unter den Kastanienbäumen an der Golferschänke bis in die Abendstunden hinein mit den "Straßenmusikanten" gebührend gefeiert. Mit Einbruch der Nacht erstrahlte der Kurpark in einem Lichtermeer. Das Fest ging aber nicht nur im vorderen Bereich mit den Moosbacher Musikanten unter Leitung und Sänger Franz Sturm und Sängerin Veronika Sturm über die Bühne. Auch am Grillplatz war zur Nachtzeit die Hölle los. Die Gruppen "Granny Is Back" und "Old Ham" sorgten mit Rock und Pop für eine tolle Stimmung. Gegen 23 Uhr gab es ein Riesenfeuerwerk.

Folgende Vereine stemmten das Fest: OWV (Weinlaube), Spielvereinigung (Bar), Böllerschützen, Schützenvereine Gebhardsreuth und Moosbach, Haflingerfreunde (alle Essen), Feuerwehren Saubersrieth, Ödpielmannsberg und Moosbach (Ausschank), Wasserwacht (Kaffee/Kuchen), Storm-Clan (Spanferkel und Rotes Höhenvieh), Küchenteam des Heimatfests (Salate), Gensbloud & Gschling (Eis), Festburschen und -damen (Bedienungen), Oldtimerfreunde (Zeltaufbau), Kegelclub "Blau-Weiß" (Ausschank), Reitsportgemeinschaft Grub (Ponyreiten für Kinder) und VdK (Los- und Festschriftverkauf).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp