09.04.2018 - 20:00 Uhr
MoosbachOberpfalz

Neue Straße soll Ende April fertig sein Ausbauarbeiten zwischen Moosbach und Etzgersrieth laufen wieder

Es dauert nicht mehr lange, und Etzgersrieth gehört mit zu den am besten erschlossenen Ortsteilen der Marktgemeinde. Die Kreisstraße von Vohenstrauß über Böhmischbruck und Etzgersrieth nach Wildstein ist neu. Die Strecke zwischen Etzgersrieth, Uchamühle, Kleinschwand und Tännesberg wird ausgebaut. Seit September wird die Straße von Moosbach über Niederland nach Etzgersrieth von Grund auf erneuert. Wegen des Wintereinbruchs herrschte dort seit Dezember jedoch Stillstand. 1,7 Kilometer waren geteert, 300 Meter wurden nicht mehr geschafft. Nun hat die Firma Schulz Tiefbau aus Pfreimd die Arbeiten wieder aufgenommen. Jetzt herrschen ideale Wetterbedingungen für die Vorarbeiten der Asphaltierung wie Herstellung der Bankette (wie hier zwischen Etzgersrieth und Pfaffenrieth), Straßengräben und der Durchlässe. Am Dienstag, 17. April, soll das Reststück von 300 Metern geteert werden. Anschließend erhält die zwei Kilometer lange Straße, in die immerhin bei sehr hoher staatlicher Förderung zwei Millionen Euro investiert wurden, die Oberschicht. Markus Schieder vom Ingenieur-Büro Zwick aus Weiden ist zuversichtlich, dass bis Ende April die Strecke für den Verkehr freigegeben werden kann. Bild: gi

von Peter GarreissProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp