11.05.2016 - 02:00 Uhr
MoosbachOberpfalz

Neun Feuerwehren des Markts Moosbach feiern gemeinsam Florianstag Einheit als Motor des Zusammenlebens

Etzgersrieth. Zu einer großen Demonstration des Feuerwehrgedankens wurde der Florianstag. Mit den Vereinsfahnen und Fahnenabordnungen zogen die Damen und Männer von neun Moosbacher Feuerwehren vom Gerätehaus durch die Hauptstraße von Etzgersrieth zur Dorfkirche. Den Kirchenzug führten die Moosbacher Musikanten unter Leitung von Franz Sturm an.

Die Wehren der Gemeinde Moosbach marschierten am Florianstag nach dem Gottesdienst durch Etzgersrieth zum Feuerwehrhaus. Bild: gi
von Peter GarreissProfil

Farbenprächtiges Bild

Der örtliche Kommandant Bernhard Hartinger begrüßte die Feuerwehren Burgtreswitz, Etzgersrieth, Gaisheim, Gröbenstädt, Heumaden, Moosbach, Rückersrieth, Saubersrieth-Niederland und Tröbes. Ein farbenprächtiges Bild erlebten die Kirchenbesucher, als sich die neun Vereinsfahnen am Altar aufstellten. In der Predigt ging Pfarrer Josef Most auf den Schutzpatron aller Feuerwehrleute, den heiligen Florian, ein. Dieser starb im 304 den Märtyrertod. Florian stehe für den Einsatz am Nächsten und die Hilfsbereitschaft.

Der Geistliche pries die große Einheit aller Feuerwehrleute bei den oft gefährlichen Einsätzen. Einheit brauche eine gemeinsame Grundlage. Sie sei der Motor des gemeinsamen Zusammenlebens. "Alle sollen eins sein, betete schon Jesus und gab dadurch das Zeichen für ein Zusammenstehen", wies der Seelsorger hin. Für die Lesungen und Fürbitten sorgten Lisa Ach, Jutta Steinhilber und Michael Steinhilber. An der Kirchenorgel saß Karl Beugler. Am Feuerwehrhaus trafen sich die Brandschützer nach dem Gottesdienst zum Weißwurst-Frühschoppen mit den Moosbacher Musikanten. Bürgermeister Hermann Ach nannte die Einheit aller Feuerwehrleute als Grundstein für ein gutes Zusammenarbeiten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.