07.03.2018 - 20:10 Uhr
Moosbach

Oberpfälzer Waldverein Moosbach OWV Zweigverein Moosbach wählte neuen Vorstand

Der OWV Moosbach hat eine neue Führung. Der scheidende Vorsitzende Peter Franz zieht mit Blick auf die vergangenen Jahre eine positive Bilanz.

Dieser Vorstand mit dem neuen Vorsitzenden Josef Enslein (vorne, Zweiter von links) an der Spitze führt in den nächsten drei Jahren den Waldverein Moosbach. Bild: gi
von Peter GarreissProfil

Schriftführerin Christa Franz berichtete in der Jahreshauptversammlung über das Vereinsgeschehen. 21 Mal war der OWV auf Festen vertreten. 16 Wanderungen und Ausflüge standen an und 9 Volkstanzabende. 80 Mal war der Verein im Einsatz. Das Heimatfest, die Christbaumversteigerung, die Teilnahme am Weihnachtsmarkt auf Schloss Burgtreswitz taten der Kasse laut Kassier Josef Enslein gut.

Wanderwart Karl Bock sprach von 2 Tages- und 4 Halbtagswanderungen sowie 2 Radausflügen mit insgesamt 101 Teilnehmern. Sehr gut kam die Kanu-Tour auf dem Regen mit 66 Teilnehmern an. Wegewart Josef Glaser dankte seinen Mitstreitern Norbert Tretter und Karl Bernklau. Ohne sie wäre die Pflege der über 200 Kilometer langen Wanderwege nicht möglich gewesen. Glaser bat um Verständnis, dass er aus Altersgründen nicht mehr für eine erneute Wiederwahl bereitstehe.

Josef Schafbauer wartete den Wanderweg durch das Waldgebiet Elm bei Tröbes und verlegte dabei sogar Drainagen. Auch Anbindungen an die überörtlichen Wege wie den Glasschleiferweg und die Anbindung an den Goldsteig wurden gewartet.

Vogel- und Naturschutzwart Richard Schwabl unterhielt 65 Nistkästen, die zu 90 Prozent besetzt waren, und 75 Ruhebänke. Um sie musste zweimal Gras und Unkraut gemäht werden. Internetbeauftragter Tretter stellte den inzwischen zehn Jahre alten Internetauftritt des Waldvereins unter der Online-Adresse www.owv-moosbach.de vor. Mittlerweile habe dieser 50 Seiten bei einem Giga-Byte Inhalt. Derzeit sei er dabei, die Homepage des Waldvereins Smartphone tauglich zu machen.

Franz blickte ebenfalls auf das sehr erfolgreiche Jahr 2017 zurück. Zwei Musikantentreffen wurden organisiert. "Die Veranstaltungen waren so gut besucht, dass einige Leute keinen Platz mehr bekamen." Am Heimatfest habe sich der OWV wie keine andere Organisation beteiligt. Schwerpunkte der Vereinsarbeit seien aber Familien-Veranstaltungen. Dank dieser sei die Mitgliederzahl auf 342 gestiegen. Der OWV gehöre damit zu den mitgliederstärksten Vereinen in der Gemeinde. Auch der Altersdurchschnitt sinke allmählich. "Wir alle haben eine hervorragende Arbeit ohne jeden Streit geleistet", resümierte der Vorsitzende. Er lobte die Siedler, mit denen der OWV derzeit den Kinderspielplatz am Nelkenweg saniert.

Franz und der zweite Vorsitzende Adam Hoch stellten dann aus Alters- und gesundheitlichen Gründen ihre Ämter vorzeitig, so wie bei den vergangenen Wahlen 2016 angekündigt, zur Verfügung. Franz bezeichnete Hoch als Seele des Vereins mit großen Verdiensten. "Alle Plakate und Flyer kamen vom Adam." Er freute sich, dass es in seiner Amtszeit gelungen sei, mit neuen Ideen den Verein zu öffnen. "Früher war der OWV ein geschlossener Kreis von Wanderfreunden, heute haben wir ein vielfältiges Angebot für Jung und Alt." Der Prospekt für 2018 zeige deutlich, dass fast kein Sonntag ohne eine OWV-Veranstaltung vergeht.

Hauptvereinsvorsitzender Armin Messner war voll des Lobes über die Moosbacher. Statt Wandern gehe es heute mehr in Richtung Trekking. Das spreche die Jugend eher an. Die 200 Kilometer Wanderwege habe die verstorbene Heidi Roßmann aufgebaut. "Die Waldvereine leisten einen großen Beitrag zum leichten Tourismus." Er informierte auch über das Thema "Silberhütte" und wies darauf hin, dass die Immobilie den Zweigvereinen gehöre. In einer Sondersitzung am 24. März würden Hauptverein und Zweigvereine zusammenkommen, um über das weitere Vorgehen zu reden. Bürgermeister Hermann Ach erklärte, dass das Markenzeichen des OWV das Kurparkfest sei. Er gab die Zusage, dass die OWV-Tafel am Rathaus durch den Bauhof saniert werde.

Der neue Vorsitzende Josef Enslein gab zum Schluss die Pläne für 2018 bekannt. Er verwies auf einen umfangreichen Flyer und die Homepage. Das Familienprogramm werde erweitert. Laut Beschluss des Vorstands werde der jährliche Ausflug gestrichen. Er werde darauf drängen, dass der Kinderspielplatz im Nelkenweg "endlich fertiggestellt wird".

Neuwahlen

Neuer Vorsitzender des OWV Moosbach ist Josef Enslein. Als Stellvertreter fungiert Peter Franz. Die Kasse führt Diana Hochholzer. Um das Schriftliche kümmert sich Christa Franz. Wanderwarte sind Karl Bock und Margot Landgraf, Wegewart Norbert Tretter sowie Holz-, Geräte-, Naturschutz- und Vogelwart Richard Schwabl.

Den Posten des Internetbeauftragten führt ebenfalls Tretter aus. Vertreter bei der OWV-Arge ist Josef Enslein. Die Kasse prüfen Eduard Fuchs und Matthias Hammerl. Zu Beisitzern wurden Monika Rappl, Adam Hoch, Annemarie Bock, Rita Stefinger, Kathrin Kaiser, Alexander Scheck, Julia Gatz und Harald Piehler gewählt. (gi)

Früher war der OWV ein geschlossener Kreis von Wanderfreunden, heute haben wir ein vielfältiges Angebot für Jung und Alt.Scheidender Vorsitzender Peter Franz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp